DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Do it yourself doodler

Vom pornografischen Malblock zum Meisterwerk

20.08.2014, 22:3715.10.2014, 10:38

Als der Künstler David Jablow ein Malbuch aus den Sechzigerjahren entdeckte, staunte er nicht schlecht. Abgebildet waren halbfertige Frauen in suggestiven Posen und mit fehlenden Körperteilen, die der geneigte Kritzler nach Belieben fertig zeichnen sollte.  

«Do It Yourself Doodler», hiess das Ding – ein Malbuch für Erwachsene, gewissermassen. Doch Jablow beschloss, den ursprünglichen Verwendungszweck (pornografische Kritzeleien, wohl) sein zu lassen und stattdessen wahre Meisterwerke zu kreieren:

Die kann man übrigens kaufen – und zwar hier.

No Components found for watson.rectangle.
No Components found for watson.rectangle.
No Components found for watson.rectangle.
No Components found for watson.rectangle.
No Components found for watson.rectangle.
No Components found for watson.rectangle.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Goya – der Gott der Gegensätze
In der Fondation Beyeler wird man erschlagen vom (Un-)Menschsein. Das Kunstmuseum in Riehen zeigt 170 Mal Goya. Und wer hingeht, wird ihn nicht wieder los.

Es ist immer so eine Sache, über Bilder zu schreiben. Es fühlt sich etwas überflüssig an, schliesslich haben sie ihre eigene Sprache. Man muss nur richtig hinsehen. Das gilt ganz besonders für den spanischen Maler Francisco de Goya (1746–1828). Und nicht nur, weil viele seiner Zeichnungen und Radierungen so winzig sind und in nur schwach beleuchteten Räumen des sonst so lichtdurchfluteten Museums hängen.

Zur Story