DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sony und Disney bestätigen: Spider-Man kehrt für dritten Film zu Marvel zurück

Worüber lange diskutiert wurde, herrscht jetzt Einigkeit: Spider-Man kehrt für einen Film ins Marvel Cinematic Universe (MCU) zurück.
27.09.2019, 20:2129.09.2019, 14:53

Das wird die Fans mehr als freuen: Spider-Man erhält einen abschliessenden dritten Film innerhalb des Marvel Cinematic Universe (MCU). Wie «Kino.de» berichtet, herrschte zunächst lange Uneinigkeit zwischen den Verantwortlichen von Sony und Disney. Nun ist von den beiden Unternehmen bestätigt, dass es zu einer Spider-Man-Rückkehr ins MCU kommt.

Kevin Feige von den Marvel Studios lässt sich folgendermassen zitieren: «Ich freue mich, dass Spideys Weg im MCU weitergeführt wird. Ich und alle bei den Marvel Studios sind höchst erfreut, dass wir weiter daran arbeiten können (...) Er ist der einzige Superheld mit der Fähigkeit, in verschiedenen Universen mitzuspielen, da Sony weiter an ihrem Spidey-Verse arbeitet. Man weiss nie, was die Zukunft bringen wird.»

Wie «Kino.de» weiter schreibt, soll Sony Disney angeblich ein Angebot unterbreitet haben, das beinhaltet, dass die neue Zusammenarbeit Disney mit 30 Prozent an den Einnahmen der kommenden Spider-Man-Filmen beteiligt. Zudem soll Venom, gespielt von Tom Hardy, dem MCU zur Verfügung stehen. Noch ist jedoch nicht klar, wie viel an diesen Meldungen wirklich dran ist. (rst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Die wichtigsten Bond-Autos von damals bis heute

1 / 25
Die wichtigsten Bond-Autos von damals bis heute
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Avengers: Endgame» bricht alle Rekorde

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schauspieler Steven Seagal besucht prorussisches Separatistengebiet

US-Schauspieler Steven Seagal hat russischen Medienberichten zufolge nach dem Tod Dutzender Kriegsgefangener das zerstörte Straflager Oleniwka im prorussischen Separatistengebiet Donezk in der Ostukraine besucht.

Zur Story