Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
X-Men Dark Phoenix

Sophie Turner spielt in «X-Men: Dark Phoenix» die Mutantin Jean Grey. Bild: 20th Century Fox

Neuer Film von «Game of Thrones»-Star stürzt an den Kinokassen brutal ab



«Game of Thrones» ist vorbei und es stellt sich natürlich die Frage, ob die Stars der Serie auch nach der Kultserie erfolgreich bleiben. Während Kit Harington sich erstmal eine Auszeit in einer Entzugsklinik einem Wellnessresort gönnt, dürfen wir Sansa-Darstellerin Sophie Turner seit dem 6. Juni in einem richtig fetten Blockbuster bestaunen.

Und zwar diesem hier:

X-Men Dark Phoenix

Bild: 20th Century Fox

Für Turner ist es die erste grosse Hauptrolle in einem Big-Budget-Film. Zwar spielte sie schon 2016 in einem «X-Men»-Teil mit, dort allerdings noch als Nebendarstellerin. Wie die ersten Zahlen nun aber zeigen, wird «X-Men: Dark Phoenix» für das produzierende Studio 20th Century Fox zum finanziellen Desaster.

Das zeigte sich bereits am Startwochenende, an welchem der Film gerade einmal 33 Millionen Dollar in den USA einspielte. Das ist das mit Abstand schlechteste Ergebnis eines Superheldenfilms aus dem «X-Men»-Franchise – bisher hatte kein Film weniger als 50 Millionen beim Start eingespielt.

Auch weltweit gesehen liegt der Film mit aktuell 142 Millionen Dollar hinter den Erwartungen zurück. Bei einem geschätzten Produktions- und Werbebudget von 350 Millionen Dollar müsste der Film mindestens 700 Millionen einspielen, um in die schwarzen Zahlen zu rutschen. Das Branchenmagazin Deadline schätzt, dass «Dark Phoenix» unter dem Strich mindestens 100 Millionen Verlust machen wird.

Zuschauer sind enttäuscht

Bereits bevor der Film in den Kinos startete, hatte es jede Menge Turbulenzen bei der Produktion gegeben. Nachdrehs und die Übernahme von 20th Century Fox durch Disney sorgten dafür, dass der Streifen mehrere Male verschoben wurde. Auch die Kritiker und Zuschauer liessen an «Dark Phoenix» kaum ein gutes Haar. Auf der Filmplattform Rotten Tomatoes hat der Film einen Kritikerschnitt von gerade einmal 23 Prozent, während das Publikum den Streifen immerhin noch mit 64 Prozent bewertet.

Für Sophie Turner ist dieser Ausflug ins «X-Men»-Universum aber sowieso der letzte, da Disney das Franchise einstampft, um die «X-Men» ins Marvel Cinematic Universe zu integrieren. «Dark Phoenix» ist damit der letzte Film aus der bekannten Superheldenreihe, die im Jahr 2000 mit «X-Men» begann.

Bild

Ausschnitt aus «New Mutants». bild: 20th century fox

Ein weiterer Film zur «X-Men»-Thematik erscheint allerdings noch, auch wenn dieser vom bisherigen Franchise abgekoppelt ist. Im Frühling 2020 erscheint der Horror-Superheldenfilm «New Mutants». Auch er wurde bisher mehrmals verschoben und auch er hat eine «Game of Thrones»-Darstellerin in der Hauptrolle: Maisie Williams. (pls)

Die selbsternannten Superhelden von San Diego

Wenn Superhelden texten ...

Play Icon

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

«Alf»-Serienvater Max Wright, alias Willie Tanner, ist tot

Link zum Artikel

«Breaking Bad»-Reunion? Bryan Cranston und Aaron Paul schüren Gerüchte

Link zum Artikel

7 eher unbekannte Serien, die du neu in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

«Harry Potter: Wizards Unite» – Meine Fan-Diagnose: Kacke.

Link zum Artikel

Hier reagieren die ersten Kritiker auf «Spider-Man: Far From Home»

Link zum Artikel

Lady Gaga und Bradley Cooper – ihr Liebesdrama hat schon 5 Akte und viele Enden

Link zum Artikel

21 Filme, die an den Kinokassen so richtig richtig übel gefloppt sind

Link zum Artikel

Amazon expandiert mit «Gratis-Netflix» nach Europa – auch in die Schweiz?

Link zum Artikel

Hollywood in der Krise – gleich zwei Blockbuster mit Marvel-Stars floppen

Link zum Artikel

Sky Schweiz verwendet «Piraten»-Untertitel und fliegt auf

Link zum Artikel

Dank dieser Webseite musst du nie wieder Filme gucken, in denen Hunde sterben

Link zum Artikel

«Unmoralische Szenen»: Die neue Netflix-Serie «Dschinn» verärgert Jordanien

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Neuer Film von «Game of Thrones»-Star stürzt an den Kinokassen brutal ab

Link zum Artikel

Die Kultserie «Chip & Chap» kriegt ein Remake – und das sieht einfach nur zum 🤮 aus

Link zum Artikel

Magisches Video beweist: «Dobby» aus «Harry Potter» lebt!

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Die hässigste Ente der Welt wird 85 – herzlichen Glückwunsch Donald Duck!

Link zum Artikel

So würde es aussehen, wenn sich Disney-Prinzessinnen realistisch verhalten würden

Link zum Artikel

Dieses alternative Ende von «Game of Thrones» lässt die Fan-Herzen hüpfen. Auch deines?

Link zum Artikel

Alan Arkin erhält mit 85 Jahren einen Hollywood-Stern

Link zum Artikel

Netflix tüftelt an neuer Benutzeroberfläche und guckt dafür bei Instagram ab

Link zum Artikel

Ich bin ein Serienmuffel – aber die 5. Staffel «Black Mirror» könnte das ändern

Link zum Artikel

Netflix macht «Magic: The Gathering» zur Serie – und holt sich Verstärkung von Marvel

Link zum Artikel

«How to Sell Drugs Online (Fast)» bei Netflix: Und plötzlich steht der Dealer in der Tür

Link zum Artikel

Russen zuerst auf dem Mond? Apple zeigt Trailer zu seiner ersten Streaming-Serie

Link zum Artikel

Der neue «Rambo»-Trailer ist wie «Kevin – Allein zu Haus» – 5 Beweise

Link zum Artikel

Diese sehenswerte Serie zeigt den Horror eines Super-GAUs

Link zum Artikel

«Haus des Geldes» geht in Staffel 3 – und Netflix zeigt uns das neue Gangster-Team

Link zum Artikel

Diese 7 Filme und Serien kannst du neu in der Schweiz streamen

Link zum Artikel

7 Serien, die das Erbe von «Game of Thrones» antreten wollen

Link zum Artikel

James Cameron bringt «Terminator» zurück. Hier ist der erste Trailer

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme im Finale von «Game of Thrones»

Link zum Artikel

Quentin Tarantino über seinen 9. Streifen: «In diesem Film steckt meine Karriere»

Link zum Artikel

8 der schockierendsten Momente aus 8 Staffeln «Game of Thrones»

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Ein schnelles Ende für einen langen Abschied

Link zum Artikel

Erster Trailer zur 3. Staffel «Westworld» bringt Neuerung und «Breaking Bad»-Star

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum «Game of Thrones»–Finale

Link zum Artikel

7 Fragen, die in der letzten (!!!) Folge von «Game of Thrones» beantwortet werden müssen

Link zum Artikel

Der wahre Held von «Game of Thrones» ist ein Statist, der mehrfach stirbt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Avenarius 14.06.2019 10:05
    Highlight Highlight Es waren ja wirklich absolute Amateure als Schauspieler in GoT. Darum habe ich mir 1 Folge angesehen und kapiert.
    Shit ... die können gar nichts ausser Green Screen. Keine Ausstrahlung keine Überzeugung ... nothing. Und wie hiess da der Mini-Gandalf - wenn er nicht so klein wäre, man würde ihn glatt übersehen. So schlecht war das Schauspiel.
    Für die Masse tauglich - für Liebhaber guter Genres und Dialoge eine Katastrophe.
  • Mia_san_mia 14.06.2019 04:21
    Highlight Highlight Der Film war gut, ich verstehe nicht was die "Kritiker" für Probleme haben.
  • Bruno S.1988 13.06.2019 23:56
    Highlight Highlight X-Men Filme waren alle langweilig! Mit Ausnahme von Logan.
    Als grosser Comicbook Fan war ich von Anfang an von X-Men entäuscht. Warum wurde z.B. darauf verzichtet die Kostüme möglichst getreu der Comic Buch Vorlage zu gestalten?! Warum nehmen Film Studios einen brand mit riesiger Fan Gemeinde um eben genau diese im Endergebnis zu entäuschen?! Damit die Fangemeinde den Hype aufbaut und die Casual Zuschauer dazu bringen ins Kino zu gehen?! DragonBall der live Action Film ist ein gutes Beispiel. Aber auch eben X-Men. Wie man es richtig macht, hat Marvel Studios gezeigt!
  • RowRow 13.06.2019 23:44
    Highlight Highlight Ich persönlich ertrage den Feminismus in diesen Filmen nicht mehr. 🤮 Und in den ganzen Medien allg. Dazu noch das Männer-Bashing, dass als Cool,Hip und Clever verkauft wird. Aber denke alle haben ihre eigenen Gründe.
    • Kola 14.06.2019 23:27
      Highlight Highlight Das sind dann aber schon sehr tief sitzende Komplexe 😅
    • Ökonometriker 15.06.2019 15:48
      Highlight Highlight Mich nervt der Feminismus in den Filmen auch. Oft wird einfach eine starke Frau lieblos in eine bestehende Welt implantiert, wo dar Charakter wie ein Fremdköper wirkt Dasselbe gilt für Schwarze und für emotionale Männer.
      Warum nicht eine neue Welt erfinden, wo starke Frauen die Norm sind und perfekt passen? Wonder Woman war da ein gutes Beispiel.
  • Thomas Oetjen 13.06.2019 23:25
    Highlight Highlight Disney macht alles zur Sau. Sollen die doch bei den Kinderfilmen bleiben.
  • Pana 13.06.2019 22:19
    Highlight Highlight Dabei hatte die Sophie sich doch so ins Zeug gelegt ;)
    Play Icon
    • Scaros_2 14.06.2019 06:59
      Highlight Highlight Wie ihre Nippel hart werden nachdem sie ihn georfeigt hat?
  • Scaros_2 13.06.2019 22:14
    Highlight Highlight Der Film war leider auch vollends die Enttäuschung. Das Script war extrem vorhersehbar und dumm.

    Da bist du bei den Mächtigsten Wesen und bekommst eine Kraft welche Ausserplanetarisch ist und heulsch dann die Bude zusammen, dass die X-Men nicht wissen wie es in ihr vorgeht und sie doch das ganze nicht verstehen und rennt von eben jenen Leuten weg, die es wohl als einzige Verstehen könnten. Oh COME ON. So eine Story vermochte in den 80iger Jahren verheben aber doch nicht heutzutage.

    Nur weil Marvel drinsteht ist es eben doch kein Marvel sondern Sony? Die da am Werk sind.
    • The Real Deadpool 13.06.2019 22:19
      Highlight Highlight X-Men ist von 20th Century Fox. steht im Text. 😉

      Sony hat nur Spider-Man und Venom.
    • ichibansenshi 13.06.2019 23:06
      Highlight Highlight Ischt dein Deutsch ironisch zu verschtehen?
    • Raembe 14.06.2019 05:05
      Highlight Highlight Jain Deadpool, Sony hat die Rechte an allen Charakteren aus dem Spiderverse.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Raembe 13.06.2019 22:11
    Highlight Highlight Ich fand den Film ganz gut.
    • Mia_san_mia 14.06.2019 04:22
      Highlight Highlight Ich auch.
  • 1$ opinion 13.06.2019 22:05
    Highlight Highlight Der war ja auch grottenschlecht.
    Dann lieber nochmals ‚Lucy’ mit Scarlett Johansson.
    • The Destiny // Team Telegram 14.06.2019 06:08
      Highlight Highlight Hey, Lucy war ein toller Film <.<
    • Cyp zurück in die Zukunft 14.06.2019 06:59
      Highlight Highlight Ha ja, der Memory stick Film!
  • A_C_Doyle 13.06.2019 22:04
    Highlight Highlight Vielleicht ne dumme Frage aber bei einem Budget von 350 Mio, wäre da nicht alles über 350 Mio in den schwarzen Zahlen? Ich meine das beinhaltet doch Gagen, Material und Werbung etc. also macht man ab dem Betrag gewinn oder wo mach ich grad den Denkfehler?^^
    • Pascal Scherrer 13.06.2019 22:16
      Highlight Highlight Das Studio bekommt nicht die ganzen Einnahmen der Kinokassen. Das Kino will ja auch was davon.

      Die Faustregel ist, dass etwas 50% des Einspielergebnisses bei den Kinobetreibern bleiben.

      Aus chinesischen Einspielergebnissen bekommen Ausländische Studios sogar nur etwa 25%.

      Weiterhin werden Schauspieler und Produzenten oft noch prozentual am Einspielergebnis beteiligt. Das geht dann also auch noch von den Einnahmen weg.
    • Pana 13.06.2019 22:18
      Highlight Highlight Kann sein, dass die Kinos 50% der Eintritte für sich behalten wollen? ;)
    • Ökonometriker 14.06.2019 02:26
      Highlight Highlight Jetzt dachte ich, ich hätte etwas geholfen weil ich den Film hier in China geschaut habe. Ich mag Filme mit tollen CGI-Effekten. Aber demfall waren das nur gerade 1.5 Franken für das Studio. Naja, besser als Nichts...
  • Mr. Riös 13.06.2019 22:04
    Highlight Highlight Wie oft wollt ihr denn noch Sophie Williams schreiben? Die Dame heisst Sophie Turner.
    Maisie Williams war die Darstellerin von Arya.
    • Pascal Scherrer 13.06.2019 22:06
      Highlight Highlight Wieso wie oft? Das war das erste Mal, das mir das passiert ist. :)
    • Dr. Strangelove 14.06.2019 01:04
      Highlight Highlight Sophie Jonas😉
  • Leowind Pilz 13.06.2019 22:02
    Highlight Highlight Sophie Turner heisst die Dame, nicht Williams wie Maisie.

Im richtigen Leben hätten sich Anna und Valentin nie getroffen – willkommen bei «Clash»

Unter normalen Umständen hätten sich Anna Rosenwasser und Valentin Marjakaj nie getroffen. Sie LGBT-Aktivistin, er Natural Bodybuilder. In der ersten Folge der neuen Webserie «Clash» verlassen beide ihre Komfortzone – Folge 1 der neuen Webserie «Clash».

In der Webserie treffen jeweils zwei junge Persönlichkeiten aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Jägerin auf Vegan Straight Edge, Rapper auf Opernsänger oder Bodybuilder auf LGBTQ-Aktivistin. Sie verbringen Zeit mit einem Gegenüber, das sie sonst nie treffen würden.

Hier siehst du die ungleichen Paare, die in den insgesamt acht Folgen aufeinander treffen:

Wir sehen es als eine unserer zentralen journalistischen Missionen, gesellschaftlich integrativ zu wirken und die …

Artikel lesen
Link zum Artikel