Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 leckere Honig-Rezepte für fleissige Bienchen

bild: shutterstock

04.10.17, 15:49 04.10.17, 21:08


Als Brotaufstrich zum Frühstück, als Snack für zwischendurch oder als Dressing für den Salat – mit Honig lassen sich allerlei Leckereien zubereiten.

Bevor es aber mit den Rezepten los geht, noch eine kleine Erklärung:

Die verschiedenen Sorten von Honig sind im Geschmack sehr vielfältig und unterschiedlich. Grundsätzlich unterscheidet man zwei Honigarten: Blüten- und Waldhonig.

Blütenhonig

Vom Frühling bis in den Sommer hinein sammeln die Bienen den Nektar der Blüten und verarbeiten ihn zu Honig. Bei uns ist dieser Honig meist ein Gemisch aus allen Blüten, die in der Nähe des Bienenstocks wachsen. Blütenhonig zeichnet sich durch die hellgelbe Farbe und einen milden Geschmack aus, wie zum Beispiel beim Akazienhonig, Lavendelblütenhonig und Rapshonig.

Waldhonig

Insekten ernähren sich von dem Saft verschiedener Pflanzen und scheiden die überschüssige Flüssigkeit in Form von Honigtau wieder aus. Auf den Blättern, Nadeln und Zweigen bleibt so ein klebriger Film zurück, welchen die Bienen aufsaugen und im Bienenstock zu Honig verarbeiten. Im Gegensatz zum Blütenhonig ist der Waldhonig eher dunkel in der Farbe und würzig im Geschmack. Darunter fallen unter anderem Tannenhonig und Blatthonig.

Und nun zu den Rezepten!

Honiglebkuchen

Zutaten für 8 Lebkuchen

Zubereitungszeit: 40 Min, Abkühlzeit: 5 Std, Backzeit: 10 Min, 

bild: shuterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Butter und Zucker schaumig schlagen.
  2. Ei trennen und Eiweiss kühl stellen.
  3. Eiweiss beiseitestellen.
  4. Eigelb, Milch und Honig miteinander verrühren.
  5. Mehl, Kakaopulver, Lebkuchengewürz und Triebsalz mischen und und einem geschmeidigen Teig kneten. Mindestens 5 Stunden kühl stellen.
  6. Teig 9 mm dick auswallen.
  7. Lebkuchen ausstechen oder in Rechtecke (6 x 12 cm) schneiden und mit Kaffeerahm bestreichen. 
  8. Bei 200 Grad für 10 Minuten backen.
  9. Gummiarabikum mit heissem Wasser anrühren.
  10. Lebkuchen aus dem Ofen nehmen und mit dem Gummi Arabicum bestreichen.
  11. Auf dem Blech auskühlen lassen.
  12. Die Hälfte des beiseitegestellten Eiweisses halb steif schlagen.
  13. Puderzucker dazusieben und verrühren.
  14. Glasur in eine Spritztüte füllen und Lebkuchen damit nach Belieben verzieren.

Kichererbsensalat mit Honig-Dressing

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

bild: shutterstock

Zutaten

Salat 

Dressing

Zubereitung

  1. Couscous laut Anleitung zubereiten.
  2. Zwiebeln und Petersilienblätter fein hacken.
  3. Für die Vinaigrette
  4. Knoblauch schälen und fein hacken.
  5. Limetten auspressen und mit Honig, Knoblauch und Öl verrühren.
  6. Couscous, Kichererbsen, Mais, Granatapfelkerne, Zwiebeln und Petersilie in einer grossen Schüssel mit der Vinaigrette mischen.

Honig-Waffeln mit Beerenquark

Zutaten für 10 Waffeln

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten

Waffeln

Beerenquark

Zubereitung

  1. Beeren auftauen lassen. Fett schaumig rühren.
  2. Honig, Butter, Eier und Gewürze unterrühren.
  3. Mehl, Stärke, Backpulver und Milch zufügen.
  4. Waffeleisen erhitzen und jeweils 2 Esslöffel Teig zu einer goldbraunen Waffel backen.
  5. So fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
  6. Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren und Beeren darunterziehen.
  7. Waffeln mit dem Beerenquark garnieren. 

Honig-Poulet-Spiessli

Zutaten für 4 Personen / 12 Spiessli

Zubereitungszeit: 30 Min

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Zitronenschale abreiben und Zitrone auspressen.
  2. Thymianblätter von den Stängeln zupfen und mit der Hälfte des Honigs mischen. Marinade kräftig mit Salz würzen.
  3. Poulet in Würfel à 3 cm schneiden und mit der Marinade mischen.
  4. Pouletwürfel auf 12 Spiessli stecken.
  5. Poulet in einer Bratpfanne im Öl bei mittlerer Hitze für 5 Minten rundum durchbraten. 

Honig-Crêpes

Zutaten für 4 Personen / 8 Crêpes

Zubereitungszeit: 40 Min

Zutaten

Zubereitung

  1. Honig, Mehl, Milch, Butter und die Eier zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl heiss werden lassen.
  3. 2 Schöpflöffel Teig in die Pfanne geben und mit vorsichtigem Schwenken verteilen. 
  4. Crêpes bei mittlerer Temperatur backen, sie sollte nicht zu dunkel werden.
  5. Sobald die Oberfläche trocken ist und sich die Ränder von der Pfanne lösen, können sie gewendet werden.
  6. Crêpes mit Beeren garnieren. 

Lachstatar mit Honig-Dressing

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Min

bild: shutterstock

Zutaten

Dressing

Zubereitung

  1. Lachs und Avocado in gleich kleine Würfel schneiden.
  2. Koriander grob hacken.
  3. Chili längs halbieren und fein würfeln.
  4. Limetten auspressen und mit Honig, Chili und Öl mischen.
  5. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Lachs und Avocado mit den Gewürzen und dem Dressing mischen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Lachstartar mit Toast servieren. 

Honig-Granola

Zutaten für 2 grosse Vorratsgläser

Zubereitungszeit: 20 Min, Backzeit: 1 Std

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Haferflocken, Samen und Nüsse in eine Schüssel geben. Öl, Wasser, Honig, Zimt, Vanille und Salz in eine Pfanne geben und erhitzen.
  2. Die heisse Flüssigkeit über die Flocken und Kerne giessen und alles gut vermischen.
  3. Die Masse auf zwei Bleche verteilen und bei 130 Grad für 1 Stunden rösten.
  4. Die Mischung alle 15 Minuten wenden, sodass sie gleichmässig durchröstet.
  5. Abkühlen lassen und mit den getrockneten Beeren mischen und in Vorratsgläser abfüllen. 

Süsskartoffel-Salat mit Honig-Dressing

Zutaten für 2 Personen 

Zubereitungszeit: 20 Min, Backzeit 30 Min

bild: shutterstock

Zutaten

Salat

Dressing

Zubereitung

  1. Süsskartoffel in grosse Würfel schneiden.
  2. Kartoffelwürfel in eine Schüssel geben und sie mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermischen.
  3. Süsskartoffeln bei 190 Grad für 30 Minuten backen.
  4. Zwiebeln fein hacken.
  5. Avocado in kleine Stücke schneiden.
  6. Süsskartoffeln, Zwiebeln und Avocadostücken mit dem Rucolasalat mischen.
  7. Limettensaft, Honig, Senf Salz und Pfeffer gut miteinander vermengen und zum Salat dazugeben.

Tirggel

Zutaten für 100 Tirggel

Zubereitungszeit: 40 Min, Backzeit: 5 Min

bild: wikipedia

Zutaten

Für Tirggel eignet sich ein Model mit einem umrandeten und nicht sehr tiefen Motiv. Verschiedene Model sind unter www.springerle.com erhältlich. 

Zubereitung

  1. Honig, Puderzucker, Zimt, Nelken und Muskatnuss mischen.
  2. Zutaten über einem heissen Wasserbad erwärmen, bis der Puderzucker und die Zuckerkristalle des Honigs aufgelöst ist.
  3. Mehl beifügen und alles gut mischen. 
  4. Teig 3 mm dünn auswallen. 
  5. Model mit etwas Öl bestreichen.
  6. Jeweils ein Stück Teig in der Grösse des verwendeten Models zuschneiden.
  7. Teig auf das Model pressen und sorgfältig lösen.
  8. Ränder zurechtschneiden.
  9. Die Tirggel auf der obersten Rille bei 230 grad für 5 Minuten backen, bis sie auf der Oberseite schön goldbraun, auf der Unterseite jedoch noch bleich, aber gebacken sind.

Honig-Himmbeer-Muffins 

Zutaten für 9 Muffins

Zubereitungszeit: 30 Min, Backeit 20 Min

bild: shutterstock

Muffin

Glasur

Zubereitung

  1. Zucker, Honig, Ei, Öl und Bananen mit dem Handrührgerät vermischen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz mischen, dann zum Teig sieben und alles miteinander vermixen.
  3. Teig nun in die Muffinmulden geben und jeweils drei Himbeeren in den Teig stupsen.
  4. Muffins bei 180 Grad für 20 Minuten backen. Puderzucker sieben und mit Honig und Milch zur Muffinglasur verrühren.
  5. Die Muffins nach Herzenslust damit bestreichen.

Und hier noch ein weiteres Rezept: Ricotta-Tartelette mit Feigen und Honig

Viel Spass beim Ausprobieren!

Natürlich gibt es auch zu Honig eine vegane Alternative. Hier geht’s zum Rezept:

Das brauchst du alles um Honig herzustellen:

Mehr zum Thema «Fit & Food»

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luca Brasi 04.10.2017 21:40
    Highlight Kesse Biene. 🐝
    2 2 Melden
  • Swarup 04.10.2017 18:44
    Highlight Met? Wo bleibt nur der Met🥃?
    8 1 Melden

Pilzname oder Bullshit? Bestehe dieses giftige Quiz und ernte den Lobling

Im September und Oktober sichtet man sie vermehrt im Wald: Pilzsammler. Sind sie gerade dabei, den «Halbsteifen Seifenröhrling» zu ernten? Ist er giftig? Oder gibt es diesen bescheuert klingenden Pilz am Ende gar nicht?

Artikel lesen