Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Rothko-Gemälde wurde für mehr als 50 Millionen Dollar versteigert



Ein Gemälde des US-Künstlers Mark Rothko ist für 50.1 Millionen Dollar versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Sotheby’s am Donnerstagabend (Ortszeit) mit.

epa07544864 A man walks past the 1960 painting 'Untitled' by Mark Rothko, estimated to sell for 35-50 million USD, during a preview of upcoming 'Impressionist and Modern Art' and 'Contemporary Art' auctions at Sotheby's in New York, New York, USA, 03 May 2019. The auctions take place in the middle of May.  EPA/JUSTIN LANE

50.1 Millionen Dollar wert: Rothko namenloses Bild. Bild: EPA/EPA

Damit ist das abstrakte Bild von 1960, das ein pinkes, rotes und weisses Rechteck auf dunklem Grund zeigt, das jüngste einer Reihe von teilweise rekordbrechenden Werken, die in den vergangenen Tagen bei den traditionellen Frühjahrsauktionen verkauft wurden. Es stammte aus dem Besitz des San Francisco Museum of Modern Art.

Erst am Mittwoch hatte sich der US-Maler und Bildhauer Jeff Koons den Titel des teuersten lebenden Künstlers zurückerobert. Seine Hasen-Skulptur «Rabbit» aus dem Jahr 1986 erzielte bei einer Versteigerung in New York den Rekordpreis von knapp 91.1 Millionen Dollar, wie das Auktionshaus Christie's mitteilte.

Den Zuschlag bei 80 Millionen Dollar bekam nach Angaben der «New York Times» der Kunsthändler Robert E. Mnuchin, Vater des US-Finanzministers Steven Mnuchin. Mit Gebühren beläuft sich der Gesamtpreis auf 91.075 Millionen Dollar. (sda/dpa)

Nein, du hast keine Drogen genommen. Das ist Kunst

Künstler zeichnet da Vinci ins Feld

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Greta Thunberg erhält exzellentes Schulzeugnis

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Imfall 17.05.2019 19:36
    Highlight Highlight ich werde kunst und deren liebhaber glaub nie verstehen....
  • jafa8 17.05.2019 11:16
    Highlight Highlight Meine Tante hat fast das gleiche in der Migros-Klubschule gemalt, preislich jedoch nicht ganz auf dem gleichen Niveau. Leider.
  • Angelo C. 17.05.2019 08:57
    Highlight Highlight Die Dekadenz wird immer evidenter....
    • Bangarang 17.05.2019 10:37
      Highlight Highlight Koons ist dekadent. Rothko ist einfach sehr selten Kunst.

      Kleiner, aber feiner Unterschied.
    • mrmikech 17.05.2019 10:49
      Highlight Highlight Wann kunstpreise rasch hoch gehen wird es eine krise geben. War schon immer so. Ist ne frage von vermögen in sicherheit bringen.
    • Bangarang 17.05.2019 10:56
      Highlight Highlight Ein Rothko wurde schon 2007 für 70M verkauft, die Preise sind da eher stabil.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bangarang 17.05.2019 08:33
    Highlight Highlight Rothko isch eifach mega !

Warum die Lüge etwas Hässliches ist

Im zweiten Teil dieser Kulturgeschichte der Lüge werden wir uns der unschönen Seite des menschlichen Täuschungsgeschäfts zuwenden – besonders den unheilvollen Ideologien des 20. Jahrhunderts.

Die künstlerische Lüge hört da auf, schön zu sein, wo sie den Bereich der Phantasie verlässt, wo sie nicht mehr nur für sich selbst steht, sondern sich zu einem bestimmten Zweck in die Realität einschleicht, sie im schlimmsten Fall gänzlich überlagert.

Das passiert gern, wenn die Lüge an eine Machtperson gebunden ist. Denn der Mächtige kann bestimmen, was Wahrheit ist.

Der römische Kaiser Nero (37–68) wollte im Grunde seines Herzens wohl lieber ein Künstler als ein Imperator sein. Immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel