DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Kinder kriegen Kinder! Diese zwei sind bald schon drei. Und weitere Paare und Pleiten

29.08.2018, 17:36

Okay, an dieser Schlagzeile ist natürlich alles dreist. Erstens sind Justin Bieber und seine Verlobte Hailey Baldwin bereits 24 und 21 Jahre alt, also in einem ganz normalen Alter, um Eltern zu werden. 24? Echt? Wieso hat dann Justin vor erst 4 Jahren noch ausgesehen, als wäre er ungefähr 12?

Hier. Justin im Jahr eins von watson. Also 2014.

Bild: AP/Miami Dade County Jail

Für uns ist er deshalb irgendwie erst 16. Klar? 

Zweitens ... Nein, ein «zweitens» gibt es eigentlich nicht. Irgendeine «Quelle» hat nämlich dem amerikanischen Paparazzi-Portal «X17» gesagt, es sei ja wohl klar, dass beide Seiten von HaiJu (haben wir jetzt eben mal erfunden) Babies machen möchten. Allerdings erst nach der Hochzeit. Weil: christliches Brauchtum oder so.

HaiJu

Bild: via Instagram/cesar247paps

Befragt wurde die Quelle, weil die verliebten Verlobten gemeinsam einen Pastor besuchten. Wahrscheinlich, um ein paar Hochzeitsdetails zu besprechen. Und im Hause des Pastors gab es doch tatsächlich ein Baby, das von den beiden geherzt wurde, als wäre es das letzte Baby der Welt. Leider erübrigen sich hier aus Kostengründen wieder einmal Bilder. Deshalb einfach ein hübsches royales Baby-Pic, hatten wir schon lang nicht mehr.

George, William, Kate, Louis, Charlotte (von links unten im Uhrzeigersinn)

Bild: AP/Duke and Duchess of Cambridge via Camera Press

Aber Leute, «HaiJu»? Sind wir denn eigentlich bescheuert? Lautet das Couple-Kürzel von Hailey und Justin nicht logischerweise BaBie? Ausgesprochen wie Baby? Tja. Gegen unsere stupende Beweisführung ist kein vernünftiges Kraut gewachsen. Wir rechnen deshalb mit Nachwuchs. Bald. 

Und sonst so? Daniela Katzenbergers Mutter soll nach Mallorca ziehen (komplett uninteressant, no Newswert at all). Kylie Jenner wirbt mit ihrem Busen für ihre Lippenprodukte (weil? Hat sie uns nicht gesagt. Wahrscheinlich, weil beide vergrössert worden sind).

Jessica Biel und der andere Justin.

Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision

Jan Ullrich sagt, er habe wirklich kein Alkoholproblem, und das Restaurant von Jessica Biel muss nach nur zwei Jahren geschlossen werden. Und das, obwohl es kinderfreundlich und bio ist. Oder gerade deshalb? Auch sie hat es uns nicht gesagt. Jetzt ist natürlich die grosse Frage, ob die Ehe von Justin Timberlake und Jessica Biel an dieser Riesenpleite zerbricht??? Nein, ist sie natürlich nicht. Aber fragen kann man ja.

(sme)

Auch total super: Schweizerin erfindet das Glacé für den Vierbeiner

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

US-Popstar Demi Lovato outet sich als nicht-binär – weder Mann noch Frau

Vor Kurzem hatte Demi Lovato klargestellt, pansexuell zu sein und sowohl Männer als auch Frauen zu lieben. Nun erklärt der Popstar, dass er sich als nicht-binär identifiziert, also keinem Geschlecht zugeordnet werden möchte.

«Jeden Tag, an dem wir aufwachen, wird uns eine weitere Gelegenheit und Chance gegeben, der zu sein, der wir sein wollen und wünschen», erklärt US-Star Demi Lovato in einem Clip, der auf Instagram mit mehr als 100 Millionen Followern geteilt wird, und offenbart: «Ich bin stolz darauf, euch wissen zu lassen, dass ich mich als nicht-binär identifiziere und meine Pronomen offiziell ändern werde, um vorwärts zu kommen.»

Lovato will keinem Geschlecht mehr zugeordnet, also weder als Mann noch als Frau …

Artikel lesen
Link zum Artikel