DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sofia Jirau wird zum Victoria's-Secret-Engel – und inspiriert damit Zehntausende

Wenn es um Träume geht, kennt Sofia Jirau keine Grenzen. Einen Meilenstein hat die 25-Jährige mit Down-Syndrom schon erreicht – nun folgt ein weiterer.
18.02.2022, 11:1019.02.2022, 12:02

Ein echter Traum ist wahr geworden: Sofia Jirau ist als Model bei der Modemarke Victoria's Secret unter Vertrag genommen worden. Die 25-Jährige habe sich schon immer gewünscht, für die Unterwäschemarke zu modeln: «Eines Tages habe ich davon geträumt, ich habe dafür gearbeitet und heute ist ein Traum wahr geworden», schreibt Jirau auf Instagram.

Dabei ist sie kein Engel wie jeder andere – nein, Jirau ist der erste Victoria's-Secret-Engel mit Down-Syndrom. Gemeinsam mit anderen Models wird sie im Rahmen der neuen Kampagne #WithoutLimits erscheinen.

Und das Model hat noch Grosses vor: «Jetzt geht's erst richtig los!», kündigt Jirau an. Sie wolle der Welt beweisen, dass man nicht aufhören soll, seine Träume zu verfolgen. Denn Jirau ist fest davon überzeugt, dass es keine Grenzen gibt.

Sofia Jirau war schon Teil der New York Fashion Week

Es ist nicht der erste Meilenstein des Models. Bereits im Jahr 2019 schrieb die Puerto-Ricanerin Geschichte, als sie an der New York Fashion Week, einer der grössten Modeveranstaltungen der Welt, über den Laufsteg schwebte. Ihr Debüt wurde weltweit gefeiert.

Mit ihrer Ankündigung – gemeinsam mit anderen Models für die neue Kampagne der Modemarke Victoria's Secret vor der Linse zu stehen – bringt Jirau gerade das Internet in Wallung.

So erhält sie für ihren historischen Instagram-Post sehr viel Zuspruch und Gratulationen. Über 60'000 Userinnen und User freuen sich für Jirau. «Sofia, du inspirierst mich. Deine Schönheit ist unbestreitbar und deine Entschlossenheit macht dich so beeindruckend. Ich feiere dich!», schreibt eine Userin.

Imagewechsel

An der Kampagne sind 17 weitere Frauen beteiligt. 2018 ist der Brand in Kritik geraten, weil der Dessous-Riese keine Plus-Size- und Transgender-Models engagieren wollte. Dies bescherte dem Label einen Image-Schaden, der sich durch sinkende Verkaufszahlen spürbar machte. Im vergangenen Jahr hat sich das Modeunternehmen dann doch dazu entscheiden, vielfältiger und diverser zu werden.

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

11-Jährige mit Down-Syndrom frisiert die Haare ihrer Schwester – und wird zum Tiktok-Star

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
La Sendvičovač
18.02.2022 11:58registriert Juli 2020
Schön für sie; wieso auch immer man davon träumen kann, sich selbst in Unterwäsche vor Millionen (wer?) zu präsentieren. Schlussendlich wurde sie gekauft als Marketing-Schachzug von Vic. um sich als super Divers zu profilieren. Oder?
13828
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hosenabe
18.02.2022 15:44registriert März 2014
Freut mich für sie. Aber solange die Firmen noch extra auf solche Sachen aufmerksam machen müssen, ist es leider noch weit weg von der Selbstverständlichkeit, welche es verdient hätte.
567
Melden
Zum Kommentar
avatar
benn
18.02.2022 15:49registriert September 2019
sind die anderen quoten ebenfalls erfüllt, schwarz, homosexuel, trans etc. na dann findet die marke auch endlich akzeptanz bei der dauer empörten internet comunity!
3027
Melden
Zum Kommentar
31
Jetzt äussert sich Bibis Ex-BFF Dagi Bee zur Trennung – und räumt mit einem Gerücht auf

Sie gehörten zu den Traumpaaren der Youtube-Szene: Bibi und Julian Classen. Beide kamen im Teenager-Alter zusammen, bauten sich als Paar ein Imperium auf und krönten ihre Liebe zuletzt mit einer Hochzeit und der Geburt ihrer zwei Kinder. Umso geschockter waren die Fans, als Julian Ende vergangener Woche bestätigte, was bis dahin nur Gerüchte waren: Er und Bibi haben sich nach 13 Jahren Beziehung getrennt.

Zur Story