DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Frau hat eine Lösung gefunden, um links und rechts nie mehr zu verwechseln



Oben und unten können wir im Schlaf unterscheiden. Mit rechts und links dagegen tun sich viele schwer. So auch die Australierin D'Kodia Laine. Von ihren Freunden ist die 22-Jährige aufgrund der Links-Rechts-Schwäche immer wieder aufgezogen worden.

«Meine Freunde machten Witze darüber, wie albern es aussehen würde, wenn ein Erwachsener mit den Händen die L-Form macht, um die Richtung zu unterscheiden», sagte die Australierin.

Auch selbst ärgerte sie sich darüber, dass sie die beiden Richtungen ständig durcheinander gebracht hat. Vor allem beim Autofahren kam es zu Problemen. So habe der Fahrlehrer Laine oft darauf aufmerksam machen müssen, dass sie eine falsche Abzweigung genommen habe. Ihr Freund zeichnete ihr dann jeweils ein «L» und ein «R» auf die Hand.

Nun hat Laine eine dauerhafte Lösung für dieses Problem gefunden. Sie liess sich die beiden Richtungen auf die Hände tätowieren.

Die Tätowiererin, welche die beiden Buchstaben auf Laines Hände gestochen hat, schreibt auf ihrem Instagram-Account: «Tattoos sind nicht nur schön, sondern können auch super funktional sein 😂. Viel Glück mit all deinen zukünftigen Richtungen. Ich bin froh, dass ich dir helfen konnte».

Auch in den Kommentaren gab es viel Zuspruch. «Das ist genau das, was ich brauche!», schreibt eine Userin. Eine andere kommentiert «Das ist so schlau. Ich habe genau dasselbe Problem». (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Aus diesen Narben wurden Tattoo-Kunstwerke

Würdest du dich von einem 12-Jährigen tätowieren lassen?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23 Bilder, die dir zeigen, dass es noch viel Gutes auf der Welt gibt

Es gibt heute keinen direkten roten Faden, der die Auswahl der Bilder begründet. Das einzige Kriterium: Sie müssen gute Vibes verbreiten! Getreu dem Motto: Made my day! 😍

Darum hinterfragen wir heute nicht alles, sondern glauben einfach an das Gute auf der Welt. Also lehnen wir uns zurück, geniessen die Auswahl und nehmen so viel Gutes raus, wie nur möglich.

Sie sagte: «Ich bin seit meinem Hochzeitstag nicht mehr so getragen worden.»

«Meine Freundin wollte ein Huckepack-Foto am Strand, als ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel