Leben
X - Twitter

24 surreale Orte, die du gesehen haben musst – zumindest auf Bildern

24 Orte auf der Erde, die einfach nur wunderschön surreal aussehen

11.04.2024, 06:0011.04.2024, 16:31
Mehr «Leben»

Der X-User James Lucas hat auf seinem Account einen Thread zusammengestellt, der Orte auf der Erde zeigt, die einfach nur atemberaubend schön sind. Wir sind von dem Ergebnis derart beeindruckt, dass wir es dir nicht vorenthalten möchten.

Der Lake Hillier in Australien, der seine Farbe einer Mikroalge verdankt.

Namibia, Afrika – wo die Wüste auf den Ozean trifft.

Nambia
Bild: x

Die Baobaballee ist eine auffällige Gruppe von Affenbrotbäumen im westlichen Madagaskar.

Pamukkale ist eine Stadt in der Türkei.

Sie ist für das mineralhaltige Thermalwasser bekannt, das über die weissen Sinterterrassen eines nahe gelegenen Hügels herabfliesst.

Der Unterwasser-Wasserfall in Mauritius. Eine optische Täuschung, die nur von oben sichtbar ist.

Underwater waterfall, Mauritius
Bild: x

Sand und Schlick auf dem Meeresboden laufen ab und erzeugen die Illusion, dass die Insel in einen riesigen Abfluss gezogen wird.

Disneyland Paris Der Nara-Park in Japan.

Lençóis Maranhenses, ein Nationalpark in Brasilien.

In Island gibt es einen Ort, an dem sich grüne Felder, ein gelber Fluss, ein schwarzer Strand und das Meer treffen..

There's a place in Iceland where green fields, a yellow river, a black beach and the ocean meet.
Bild: x

Das Tor zur Hölle in Turkmenistan, erschaffen durch Menschenhand.

The Door to Hell, Turkmenistan
Bild: x

1971 zündeten sowjetische Wissenschaftler einen Krater an, um die Ausbreitung von Methangas zu verhindern, da sie davon ausgingen, dass er nur wenige Tage brennen würde. Das Feuer hält seit über 53 Jahren an.

Stuðlagil Canyon, eine Schlucht in Island mit mehr als 2 Millionen Jahre alten Basaltsäulen.

Le Mont-Saint-Michel, die französische Gemeinde mit 25 Einwohnern.

Mont Saint-Michel, France
Bild: x

Socotra, eine Insel im Jemen, bekannt für ihre Drachenbäume.

Yemen
Bild: x

Der Tunnel der Liebe auf der Bahnstrecke Klewan–Orschiw in der Ukraine.

Tunnel der Liebe Ukraine
Bild: x

Der Roraima-Tepui, gelegen an der Grenze zwischen Brasilien, Guyana und Venezuela.

Mount Roraima, located at the junction of Brazil, Guyana and Venezuela.
Bild: x

Salar de Uyuni, eine Salztonebene in Bolivien mit dem grössten Salzsee der Welt.

Bora Bora in Französisch-Polynesien.

Bora Bora, French Polynesia
Bild: X

Der Elephant-Rock auf der Insel Heimaey in Island.

Das Drachenauge oder auch Auge der Erde, Kroatien.

Das Auge der Erde, Kroatien
Bild: x

Die genaue Tiefe ist unbekannt. Höllentaucher sind schon bis 125 Meter tief getaucht, dann aber nicht weitergekommen. Schätzungen besagen mindestens 155 Meter.

Dieser Park in Keukenhof, Niederlande gilt auch als «der Garten Europas».

Der Regenbogenberg in Peru, mit seinen sieben verschiedenen Farben, die parallel zueinander verlaufen.

Rainbow Mountains, Peru
Bild: x

Die Metéora-Klöster in Griechenland, bestehend aus 24 einzelnen Klöstern und Eremitagen.

Sechs davon sind noch bewohnt, die restlichen achtzehn Klöster sind entweder zu schwer zu erreichen oder wurden wegen Einsturzgefahr verlassen.

Der Binnensee Sørvágsvatn auf den Färöer-Inseln.

Färoere Inseln
Bild: x

Der Zhangjiajie Park in China oder die Berge, die die Inspiration für den Film Avatar waren.

Und zum Schluss darf natürlich nicht fehlen: die Schweiz.

Welche Orte wurden vergessen? Zeig es uns in der Kommentarspalte!

(smi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Polarlichter vom Feinsten
1 / 11
Polarlichter vom Feinsten
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Naturgewalt trifft Luxuskreuzer: «Voyager of the Seas» im Sturmgeschehen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
68 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Biko
11.04.2024 06:52registriert Juli 2023
Tunnel of Love, Ukraine in den 4 Jahreszeiten.
Bild
741
Melden
Zum Kommentar
avatar
Omar
11.04.2024 07:54registriert Januar 2023
Was zum Geier sind Höllentaucher?
611
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kyle C.
11.04.2024 09:25registriert Oktober 2014
Bei Mont-Saint-Michel darf man sich nicht täuschen lassen. Zu den 25 Einwohner kommen das x-fache an Touristen dazu. Dennoch schön dort.

Anm.: Diese überbearbeiteten Fotos sind teilweise unerträglich.
400
Melden
Zum Kommentar
68
#Blockout2024: Wegen Gaza geht es Promis gerade an den Kragen
Ein Video einer Influencerin sorgt gerade für den Shitstorm des Jahres – und hat damit Auswirkungen auf ganz Hollywood.

Früher hiess es «Eat the Rich», heute heisst es «Blockout 2024». Auf Social Media hat letzte Woche eine Revolte gegen Hollywood begonnen. Oder zumindest gegen die A-List-Promis- und Influencerinnen und Influencer, die sich nicht für Gaza einsetzen. Der Auslöser dafür: ein – auf den ersten Blick harmloses – Outfit-Video. Worum es genau bei #Blockout2024 geht und was Marie Antoinette damit zu tun hat, erfährst du im Video.

Zur Story