Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kleidung des Grauens

Nach der Rosette zum Hineinschlüpfen nun das Skrotum für unterwegs und die Vagina zum Umbinden



Es gibt Dinge, die zu gruselig sind. Dann kann man seinen Blick nicht abwenden, obwohl es einen ekelt und anwidert. Es ist die reine «Faszination des Bösen», die uns dann in ihren Bann schlägt. So wie bei dem Rosetten-T-Shirt, dessen Anblick wir Ihnen nicht vorenthalten wollten.

Bild

Bild: imgur

Doch nun wird deutlich, dass es nicht das einzige Kleidungsstück ist, das menschliche Körperteile in den Vordergrund rückt, die sonst gut versteckt im Hintergrund- oder Untergrund platziert sind. Ein Hingucker ist so gesehen auch das Skrotum für unterwegs: ein Rucksack, der dem männlichen Hoden nachempfunden ist.

Bild

Bild: Imgur

Wo Männer ihre Pracht zeigen, dürfen Frauen nicht zurückstehen: Für die Damen gibt es ein Accessoire, mit dem sie in den Ferien entweder für lange Gesichter, grosse Augen oder rote Ohren sorgen dürften. Es ist der Vagina-Slip, der Details zur Schau stellt, die sonst unter dem Höschen völlig untergehen würden.

Bild

bild: stockroom

Hier noch die Version für «Die Braut, die sich traut» («Runaway Fiancé») und die Mumu zum Umhängen.

Bild

Ganz in Weiss (und fleischfarben). bild: imgur

Bild

Keine Muscheln: Anhänger mit dem gewissen Etwas. bild: imgur

Ist es aber gerecht, dass die Weiblichkeit ihre primären Geschlechtsteile vor sich hertragen darf, während die Männer dieser Welt ihr Päcklein auf dem Rücken tragen müssen – noch dazu in Form eines Eis? Mitnichten, doch Rettung naht in Form eines T-Shirts, das hervorstechende Eigenschaften hat.

Bild

Du hast da was ... bild: imgur

Lustgrotte hin, Fleischpeitsche her – es müssen nicht immer Geschlechtsteile sein. Das meiste spielt sich bei solcher Kleidung ohnehin im Kopf ab, wie die selbst gestrickte Hirnmütze beweist. Abgefahren ist auch der Kopfschutz für Motorradlenker für Glatzköpfe, mit dem man sicherlich ein, zwei Mal angehalten wird, bis die lokale Polizei merkt, dass man die Helmpflicht nicht verletzt.

Bild

Diese Mütze regt zum Nachdenken an. bild: imgur

Bild

Knopf im Ohr und Schnalle am Kinn. bild: imgur

Wer keine Lust hat, sich mühsam ein Sixpack anzutrainieren, kleidet sich halt wie ein ganz Grosser.

Bild

Ein ganzer Kerl – dank Pulli. bild: imgur

Bild

Für Fans von Sean Connery. bild: imgur

Bild

Die Version für Vorgesetzte. bild: imgur

Der Schwerpunkt liegt bei Trägern von scherzhafter Kleidung auf den Füssen. Sie können «barfuss», aber auch auf Zähnen durchs Leben gehen.

Bild

bild: imgur

Bild

bild: imgur

Bild

bild: imgur

Bild

bild: imgur

Bild

bild: imgur

Und wer schon alles hat – also Vagina im Schritt, die Hoden auf dem Rücken und das Arschloch auf der Brust, für den gibt es noch das handliche Fleischmaul fürs Handgelenk. Angeblich bringt es demjenigen Glück, der es küsst.

Bild

bild: imgur

Last but not least nehmen wir uns doch noch einmal Geschlechtsmerkmale zur Brust. Für alle Frauen, denen die normalstarrenden Männerblicke nicht mehr ausreichen.

Bild

bild: imgur

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Plämpu 11.11.2014 20:37
    Highlight Highlight Ist ja begreiflich, dass das seriöse "Journies" am 11.11. publizieren müssen.
    Gedanken- und Bedenkenlos ...
    Watson wird somit de-abonniert, denn das ist weder lustig noch ... finde keinen Ausdruck.
    • sleeper 12.11.2014 11:50
      Highlight Highlight Ach komm, sei nicht so überkritisch. Wer bei Watson unter die Hälfte scrollt, muss keinen seriösen Journalismus mehr erwarten. Ich finde die Mischung macht's: Gute Artikel mit ein bisschen Bullshit dazwischen. Ausserdem finde ich die T-shirts mit aufgedruckten Busen echt super! =)
    • Urs457 12.11.2014 18:21
      Highlight Highlight Plämpu, dein Name passt doch wunderbar zum Thema :-))

Der schönste Tag des Lebens? Denkste! 32 Hochzeitsfails zum Lachen und Weinen 🤵👰

Im späten Frühling und Sommer ist eigentlich die Hauptsaison für Hochzeiten ... eigentlich. Aus bekannten Gründen wird es dieses Jahr für viele nicht «der schönste Tag ihres Lebens», sondern vermutlich nur ein Kompromiss, wenn nicht gar eine Terminverschiebung.

Hier helfen aber vielleicht die folgenden Bilder und GIFs, um über die Einschränkungen hinwegzukommen. 😉

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel