Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
(L-R) Cast member Josh Brolin, director Denis Villeneuve, cast members Emily Blunt and Benicio Del Toro pose during a photocall for the film

Brolin, Villeneuve, Blunt del Toro (v.l.) machen sich stark für Frauen in flachen Schuhen.  Bild: BENOIT TESSIER/REUTERS

Mann, Cannes! Stars protestieren gegen High-Heel-Diktat

Benicio del Toro, Josh Brolin und Regisseur Denis Villeneuve wollten am Dienstagabend zur Premiere ihres Films «Sicario» aus Solidarität mit den «Opfern» in High Heels die Treppe zum Festivalpalast erklimmen. Und Emily Blunt sagte, sie wolle sowieso am liebsten nur noch in Converse auftreten. Getan haben sie es dann natürlich trotz allem – nicht. Es wäre auch zu schön gewesen.

Trotzdem sind die vier – und enorm viele andere – ultrasauer, weil das Festival am Sonntagabend ein paar Damen über 50 nicht erlaubte, die Galapremiere von «Carol» für die sie ganz legitime Karten besassen, zu besuchen. Weil sie – teils aus Gesundheitsgründen – flache Schuhe trugen. Wohlgemerkt glitzrige flache Schuhe. Das französische Protokoll verlangte aber High Heels auf dem roten Teppich. Kommt noch das Selfie-Verbot für Stars hinzu. Mann, Cannes, geht's eigentlich noch? 



Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Ha! Wenn das kein Clickbait-Titel ist! Tja, willst du Bescheid wissen, musst du nolens volens weiterlesen MUAHAHAHAHA!

«Töchterchen, wir gehen heute Abend Hamburger essen!»

«Yay!»

«Du musst unbedingt diesen neuen 100 % pflanzlichen Burger probieren!»

«...»

BREAKING NEWS in Food-Zürich! Kürzlich überstürzten sich die (Promo-)Meldungen, der Beyond Meat Burger sei erhältlich – jenes Wunderprodukt aus Kalifornien, 100% pflanzlich, aber mehr Proteine als Fleisch! Ausserdem CO2-neutral, GMO-frei, Soja-frei, Gluten-frei ... und vor allem: geschmacklich kaum von Fleisch zu unterscheiden. Sogar «bluten» soll es, das …

Artikel lesen
Link zum Artikel