Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Juhu, Penis-Tattoo!

Diesen Leuten ist es scheissegal, was wir von ihren Tattoos halten



Mein Tätowierer sagte einst die weisen Worte:

«Solange es schön gestochen ist, kannst du dir alles tätowieren lassen – von mir aus auch einen Kühlschrank.»

Und er hat recht.

Es folgt: Eine kleine Auswahl von Tattoos, deren tieferen Sinn wir nicht weiter hinterfragen sollten.

Achtung Spoiler-Alarm: Du wirst gleich ein paar (viele) Abbildungen von primären Geschlechtsteilen sehen.

Eine Katze mit Oktopus-Armen

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Jap, er hat eine Penis-Nase

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Wir sehen: Frau Haifisch beim Tanz

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Totenkopf-Spinne

Jep, das ist Alf. Jep, er hat einen Haufen Kohle, ein Bier, er raucht – und er trägt einen Wifebeater

Durstige Maus

One Love

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Eine Blume, die aus einem Hühnerfuss wächst

Erzürnter Schlangen-Affen-Teufel mit vielen Brüsten

Richtig: Ein Totenschädel, der Musik hört und raucht. Mit Bart

Eine Dame kratzt sich am Kopf

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Ein Fuchs. Mit ein paar Augen mehr als sonst

Richtig: Ein Wal nimmt ein Bad in einer Teetasse

Totenkopf-Krabbe

Ein süsses Tierchen unter einer Decke

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Halb Frau/Halb Stadt wird von einem Ufo entführt

Baby reitet auf Katze

Eine haarige Regenbogen-Schnecke

Dieser Penis hat Spass. Sehr viel Spass!

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Dachs im Anzug mit Cap

Gorilla mit Cap

Eine Kröte

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Wolf im Mantel

Eine Bulldogge mit Helm. Safety First, nicht wahr

Bulldogges Bulldoggen-Kumpel

Ein Auge. Und ein Fisch

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Ein Gebiss auf dem Rücken

Ein von @valentinhirschtattoo gepostetes Foto am

Conchita-Wurst-Brust

Ein von Aaron (@aaron_hill) gepostetes Foto am

Miley Cyrus

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Kätzchen

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Wolf. Mit Morgensternen. Und ein paar Totenköpfen

Etwas Grünes

Ein von @dansin gepostetes Foto am

Das ist zwar noch nicht gestochen, aber auch dieser/diesem Glücklichen wird es herzlich egal sein, was wir von seinem Tattoo halten.

Mehr zum Thema:

Auch diesen Leuten ist es herzlich egal, was wir von ihren Fan-Tattoos halten ...

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen

Interview

Was ein Statistik-Professor über lügnerische Zahlen und falsche Ängste zu sagen hat

Walter Krämer erzählt, wie mit fragwürdigen Studien Panik gemacht wird, während wir uns eigentlich vor ganz anderen Dingen fürchten sollten.

Herr Krämer, Sie sind Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik und entlarven als solcher gern zwielichtige Datenanalysen. Haben Sie derzeit eine Lieblingsstatistik? Walter Krämer: Ja. Das ist die Tabelle der Fussball-Bundesliga. Ich wohne direkt neben dem BVB-Stadion und bin seit mehr als einem Dutzend Jahren BVB-Aktionär.

Sie haben die Deutschen mal als «Volk von Innummeraten» (Zahlen-Analphabeten) bezeichnet und ihre bedauerliche Schwäche Goethe, dem dichtenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel