DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

YB kommt gegen Partizan zum Auftakt der Europa League nicht über ein Unentschieden hinaus



Liveticker: 14.09.2017 YB – Partizan Belgrad

Schicke uns deinen Input
Logo
YB
1:1
Logo
Partizan Belgrad
LogoC. Fassnacht 14'
IconM. Jankovic 11'
90'
Entry Type
+4 - Spielende
Das Spiel ist aus! YB kommt gegen Partizan Belgrad zum Auftakt der Europa League nicht über ein Unentschieden hinaus.
90'
Vier Minuten werden nachgespielt.
89'
Entry Type
- Partizan Belgrad
rein: Danilo Pantic, raus: Zoran Tosic
Ein weiterer Wechsel auf serbischer Seite: Pantic kommt für Tosic.
87'
Der eingewechselte Solomon vergibt den Lucky Punch! Plötzlich taucht Theophilus Solomon alleine vor David von Ballmoos auf und schliesst mit einer «Spitzguuge» ab. Der Schuss kommt jedoch direkt auf den YB-Keeper, welcher stark pariert.
85'
Sow kommt aus bester Position zum Abschluss, bringt jedoch nicht genügend Druck hinter den Ball und passt Stojkovic das Leder in die Arme. Schade!
84'
Entry Type
- YB
rein: Thorsten Schick, raus: Miralem Sulejmani
Hütter setzt einen weiteren Impuls von aussen. Thorsten Schick wird für Sulejmani eingewechselt.
81'
Aufatmen! Die YB-Hintermannschaft ist unsortiert und ermöglicht Partizan die Chance auf die Führung. Tawamba legt sich in bester Position den Ball zurecht, wird jedoch von Sanogo im letzten Moment gestört und trifft das Leder unsauber.
76'
Entry Type
- YB - Christian Fassnacht
Nsamé erläuft sich auf der rechten Seite den Ball und wird gefoult. Der Schiedsrichter lässt Vorteil laufen und ermöglicht so Fassnacht die Möglichkeit auf das 2:1. Der YB-Mittelfeldmann kommt jedoch knapp nicht an den Ball und sieht für sein Offensivfoul erst noch die gelbe Karte.
70'
Doppelchance für YB zur Führung! Über rechts rollt der YB-Angriff an, der Ball gelangt zur Mitte, wo Fassnacht aus nächster Nähe an Stojkovic scheitert. Der Partizan-Keeper klärt auch den Nachschuss bravourös. Stark von Stojkovic, doch den MUSS Fassnacht machen!
68'
Entry Type
- YB
rein: Nicolas Ngamaleu, raus: Roger Assalé
Auch Adi Hütter wechselt erstmals. Nicolas Ngamaleu betritt das Feld, Roger Assalé geht.
65'
Entry Type
- Partizan Belgrad
rein: Theophilus Solomon, raus: Ognjen Ozegovic
Erster Wechsel bei Partizan: Theophilus Solomon kommt für Ognjen Ozegovic.
63'
YB ist längst nicht mehr so dominant wie in der ersten Halbzeit und lässt sich zeitweise regelrecht in die Defensive drängen.
55'
Entry Type
- Partizan Belgrad - Zoran Tosic
Zoran Tosic fällt im Strafraum – und wird ebenfalls für eine Schwalbe verwarnt. War die Karte gegen Ozegovic zuvor eine klare Sache, so bietet sich in dieser Szene durchaus Diskussionsspielraum. Tosic wird von Lotomba berührt, fällt aber auch sehr leicht.
55'
Dieses Unentschieden ist wahrlich ein schlechter Lohn für YB. Die Berner sind nach wie vor klar spielbestimmend, auch wenn sie in dieser Phase der Partie gegen die tief stehenden Serben kaum mehr zu klaren Torchancen kommen.
51'
Guter Abschluss von Nsamé! Der scharfe Schuss ist jedoch zu zentral platziert und wird von Stojkovic über die Querlatte gelenkt.
50'
Entry Type
- Partizan Belgrad - Ognjen Ozegovic
Ognjen Ozegovic lässt dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als ihm die gelbe Karte für eine Schwalbe zu zeigen. Einfach nur billig, wie sich der Partizan-Stürmer an der Strafraumgrenze zu Boden wirft.
46'
Weiter geht's!
45'
Entry Type
Pause im Stade de Suisse! YB startet aktiv in die Partie, muss jedoch in der 11. Minute einen Rückschlag hinnehmen. Jankovic bringt Partizan Belgrad nach feiner Vorarbeit von Tosic in Führung. Die Berner reagieren jedoch postwendend und kommen durch Christian Fassnacht nur drei Minuten später zum Ausgleich.

In der Folge sind die Young Boys die überlegene Mannschaft und erarbeiten sich zahlreiche Möglichkeiten auf den Führungstreffer – sündigen jedoch wiederholt im Abschluss. Insbesondere Assalé sieht seine Abschlüsse aus bester Position Mal für Mal vom starken Partizan-Keeper Stojkovic pariert.
42'
Entry Type
- YB - Djibril Sow
Djibril Sow hält beim Freistoss den Abstand nicht ein und wird dafür verwarnt.
41'
Jevtovic beinahe mit dem Eigentor! Nach einem YB-Freistoss lenkt der Partizan-Mittelfeldspieler den Ball tückisch ab, doch Keeper Stojkovic ist hellwach und pariert mit dem linken Fuss.
Dies ist leider zum jetzigen Zeitpunkt unklar – wir arbeiten an einer Lösung
von niklausb
Wieso ist eigentlich alles undefined?
38'
Wieder scheitert Assalé! Wunderbar in Szene gesetzt wartet er ein Stück zu lange und sieht seinen Abschluss von Miletic geblockt.
36'
Entry Type
- Partizan Belgrad - Bojan Ostojic
Assalé ist kaum zu stoppen – zumindest nicht mit fairen Mitteln. Bojan Ostojic setzt dem Treiben schliesslich ein Ende, reisst den YB-Stürmer um und sieht dafür folgerichtig die gelbe Karte.
33'
Fazit nach etwas mehr als einer halben Stunde: YB ist die bessere Mannschaft und hat mehr Ballbesitz – vermag jedoch die wenigen sich bietenden Chancen nicht zu nutzen. Eine Berner Führung wäre zu diesem Zeitpunkt verdient.
28'
Wieder wird es gefährlich vor dem Partizan-Tor! Stojkovic ist geschlagen, doch Ostojic gewinnt auf der Linie das Kopfballduell gegen Assalé und klärt in extremis.
25'
Assalé vergibt die Grosschance auf die Führung! Nach einem Eckball fällt das Leder vor die Füsse des YB-Stürmers, welcher aus kurzer Distanz den Ball nicht an Partizan-Keeper Stojkovic vorbeibringt. Auch aus dem darauffolgenden Gewühl resultiert kein Treffer. Schade!
19'
YB ist auch nach diesem Ausgleichstreffer die aktivere Mannschaft und macht mehr für die Partie. In der Defensive wirken die Berner aber anfällig und lassen den Partizan-Offensivkünstlern Tosic & Co. zu viel Raum.
14'
Entry Type
- 1:1 - YB - Christian Fassnacht
Christian Fassnacht gelingt der postwendende Ausgleich! Partizan kann nach einem weiten Einwurf nur ungenügend klären, über Sow und Sulejmani kommt der Ball zur Mitte und fällt Fassnacht vor die Füsse. Dieser hat keine Mühe, zum Ausgleich einzuschiessen. Starke Reaktion!
11'
Entry Type
- 0:1 - Partizan Belgrad - Marko Jankovic
Marko Jankovic bringt Partizan in Führung! Tosic erhält auf der rechten Seite den Ball und bedient Jankovic wunderbar. Dieser tänzelt die YB-Hintermannschaft schwindlig und schiesst aus kurzer Distanz wunderbar ein. Das ging deutlich zu einfach!
9'
Assalé prüft erstmals Partizan-Keeper Stojkovic. Der YB-Stürmer schnappt sich den Ball, zieht mit viel Tempo an der serbischen Hintermannschaft vorbei und schliesst dann aus spitzem Winkel ab. Stojkovic bekundet Probleme, hält den Ball jedoch im Nachfassen.
8'
Erster Abschluss von Partizan: Tosic legt ab für Tawamba, welcher den Ball aus rund 25 Metern deutlich über das Tor von von Ballmoos schlenzt.
8'
YB ist in diesen Startminuten die aktivere Mannschaft und sucht nach dem Ballgewinn immer wieder den schnellen Weg nach vorne, findet jedoch im Abwehrbollwerk von Partizan bislang noch keine Lücken. Auch die Serben deuten mit schnellen Vorstössen ihre Gefährlichkeit immer wieder an.
5'
Die Spieler von Partizan Belgrad absolvierten im Vorfeld der Partie ihre Trainingseinheiten auf Kunstrasen – und kamen mit der ungewohnten Unterlage nicht wie gewünscht zurecht. Es sei ein weiterer Grund dafür, dass YB Favorit sei, meinten die Partizan-Akteure.
1'
Entry Type
Los geht's! Schiedsrichter Istvan Kovacs gibt die Partie frei. Gelingt YB der erwünschte Sieg – oder setzt es zum Auftakt der Europa League einen Dämpfer ab?
Die Absenzen - Vor dem Spiel
YB-Trainer Adi Hütter muss heute gleich auf drei mögliche Stammmkräfte verzichten. Loris Benito, Leonardo Bertone und Guillaume Hoarau sind allesamt verletzt.
Bern's Guillaume Hoarau, reacts after loosing the game during the UEFA Champions League playoff match between Switzerland's BSC Young Boys and Russia's CSKA Moscov, in the Stade de Suisse Stadium in Bern, Switzerland, on Tuesday, August 15, 2017. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Der heutige Gegner - Vor dem Spiel
Partizan Belgrad ist für die Berner Young Boys eine Unbekannte. Noch nie trafen die beiden Mannschaften bislang aufeinander. Auch nach grossen Namen im Kader der Serben sucht man vergebens. Mancher Schweizer Fussballfan dürfte sich jedoch an den Brasilianer Everton Luiz erinnern – der Mittelfeldspieler lief in der Saison 2013/14 28 Mal im Trikot des FC Lugano auf, ehe er zu St.Gallen wechselte und dort in den folgenden zwei Jahren weitere 39 Partien bestritt.
Der Vaduzer Robin Kamber, rechts, gegen den St. Galler Everton Luiz, links, beim Fussballspiel der Super League FC Vaduz gegen den FC St. Gallen in Vaduz am Samstag, 29. August 2015. (KEYSTONE/Walter Bieri )
Pre-Match-Programm - Vor dem Spiel
Für alle, die nicht wissen, was sie mit den verbleibenden Minuten vor dem Anpfiff veranstalten sollen: Die Pressekonferenz vor der Partie gegen Partizan mit Trainer Hütter und Christian Fassnacht.
So spielen sie - Vor dem Spiel
Gelingt YB der Europa-League-Auftakt? - Vor dem Spiel
YB trifft zum Auftakt der diesjährigen Europa-League-Kampagne auf Partizan Belgrad. Auf dem heimischen Kunstrasen wollen die Berner gegen den amtierenden serbischen Meister sogleich auch die ersten Punkte einfahren. Die Partie beginnt um 19:00 Uhr - wir tickern live!

SRF 2 - HD - Live

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB bricht am Ende auseinander: «Ajax hat uns heute die Grenzen aufgezeigt»

Die Young Boys beziehen im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League bei Ajax Amsterdam die erwartete Niederlage. Ein Weiterkommen wird nach dem 0:3 in Amsterdam für die Berner zur Herkulesaufgabe.

Bis zehn Minuten vor Schluss hatte der Schweizer Meister in Amsterdam spielerisch zwar eine Abreibung erhalten, sich allerdings beachtlich aus der Affäre gezogen. Erst ein Aussetzer des eingewechselten Nicolas Moumi Ngamaleu eröffnete Ajax das wichtige 2:0, das YB im Hinblick auf das Rückspiel in Bern unter grossen Zugzwang gestellt hätte. Der eingewechselte Brian Brobbey raubte in der dritten Minute der Nachspielzeit mit dem 3:0 die letzten Hoffnungen auf einen Berner Coup im Rückspiel. …

Artikel lesen
Link zum Artikel