DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Absturz von Germanwings 4U9525 in Frankreich

1 / 49
Der Absturz von Germanwings 4U9525 in Frankreich
quelle: ap/ap / martin meissner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Germanwings: Ermittler haben offenbar neues Beweisstück sichergestellt

01.04.2015, 03:0301.04.2015, 08:31

Es soll ein Amateurvideo existieren, das die letzten Momente vor dem Absturz der Germanwings-Maschine zeigt. Das berichten die Bild-Zeitung und das Magazin Paris Match. Beide konnten das Video nach eigenen Angaben ansehen. Es sei von einer Person gefunden worden, die zum Kreis der Ermittler gehöre, und es gelte als Beweisstück.

Die Aufnahmen seien stark verwackelt und stammten aus dem hinteren Teil des Fliegers. 

Offenbar zeigt das Video, dass sich die Passagiere ihrer Lage bewusst waren. Auch seien metallische Schläge zu hören. Diese könnten vom Piloten sein, der versuchte, die Cockpit-Tür von aussen aufzubrechen. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Frustrierte Fluggäste zeigen Airlines beim Bund an – so kommst auch du zu deinem Geld
Weil sie sich um ihre Entschädigungen bei Flugausfällen geprellt sehen, erstatten wieder mehr Passagiere beim Bund Anzeige. Im Juli waren es bereits doppelt so viele wie noch Anfang Jahr.

Es gibt kaum eine trockenere Lektüre für die Sommerferien als die EU-Verordnung 261/2004. Dennoch dürften viele frustrierte Schweizer Reisende, deren Flüge angesichts des Flugchaos in Europa gestrichen worden sind, sich derzeit über den Bürokraten-Text beugen. Dieser regelt nämlich die Entschädigungen bei Flugausfällen und -verspätungen.

Zur Story