DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verdächtiger nach Tötungsdelikt in Luzerner Bar festgenommen



Keine 24 Stunden nach einer tödlichen Messerattacke in einer Luzerner Bar ist am Donnerstagabend ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Polizei spürte ihn in der Stadt auf.

Am Donnerstag kurz nach Mitternacht waren zwei Gäste in einer Bar an der Baselstrasse in Streit geraten. In der Folge stach der eine einem 34-jährigen Mann aus Eritrea mit einem Messer in den Oberkörper. Das Opfer verstarb noch am Tatort, der Angreifer flüchtete zu Fuss in die Innenstadt.

Beim Lokal errichtete die Feuerwehr in der Folge einen Sichtschutz, die Polizei lancierte einen Zeugenaufruf nach dem flüchtigen Täter und nahm die Ermittlungen auf. Diese hätten zu einem dringend tatverdächtigen Mann geführt, teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit. Er sei noch am Donnerstagabend in der Stadt Luzern lokalisiert und anschliessend festgenommen worden.

Aus ermittlungstaktischen Gründen der laufenden Strafuntersuchung könnten zur Festnahme und zum tatverdächtigen Mann aktuell keine weiteren Informationen abgegeben werden. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Starke Rauchentwicklung nach Brand

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Drei Viertel leben in der Stadt – und die meisten davon in 3-Zimmer-Wohnungen

Drei Viertel der Bevölkerung der Schweiz wohnen im urbanen Raum. Und von ihnen mehr als zwei Drittel in 3- oder 4-Zimmer-Wohnungen. In den Städten leben deutlich mehr ausländische Staatsangehörige und leicht mehr Unverheiratete als anderswo.

Grosso Modo entspricht die Zusammensetzung der Bevölkerung in Städten dem Durchschnitt: 19 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner der 171 untersuchten Städte sind 19 Jahre oder jünger, 63 Prozent sind zwischen 20 und 64 Jahre alt und 18 Prozent gehören …

Artikel lesen
Link zum Artikel