DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Matt Rourke/AP/KEYSTONE

MAZ: Das Kunsthaus blüht – ein Besucherrekord

13.03.2017, 14:22

Die Ausstellung «Blumen für die Kunst» im Aargauer Kunsthaus ist endgültig ein Publikumsrenner. Die nur sechs Tage dauernde Ausstellung zog 16'484 Besucherinnen und Besucher an. Das sind fast 6000 Personen mehr 2016, wie das Kunsthaus am Montag mitteilte.

Das letztjährige «Blumen für die Kunst»:

Die nur sechs Tage dauernde Ausstellung zog 16'484 Besucherinnen und Besucher an. Das sind fast 6000 Personen mehr 2016.
Bild: shutterstock

Vor dem Kunsthaus neben dem Regierungsgebäude bildeten sich an jedem Tag Warteschlangen. Zu sehen waren bei der vierten Auflage von «Blumen für die Kunst» 14 florale Interpretationen von Werken aus der eigenen Sammlung. In diesem Jahr gab es Blumenbilder unter anderem zu Werken von Cuno Amiet, Franz Gertsch und Hans Richter.

Findest du Blumen gut?

Auch die Führungen, Künstlergespräche und der Workshop für Familien waren gemäss Angaben des Kunsthauses ausgebucht. Weil alles so schön und so erfolgreich ist, will das Kunsthaus im März 2018 erneut eine blumige Ausstellung veranstalten. Vorbild ist ein ähnliches Projekt, das seit 30 Jahren am Young Fine Arts Museum in San Francisco stattfindet. (sda)

MAZ: Blumen sind schön, yee

1 / 5
MAZ: Blumen
quelle: ap/ap / matt rourke
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

MAZ: Fashionshow mit Designer-Duo Talbot Runhof

In diesem Sommer findet erneut das erfolgreiche Mode-Format an Bord des Luxusschiffes EUROPA 2 statt - dieses Mal mit dem international bekannten Designer-Duo Talbot Runhof.

Zur Story