DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mexiko

Kniebeuge für ein kostenloses U-Bahn-Ticket

27.01.2015, 04:3127.01.2015, 09:53

Die Stadtverwaltung von Mexiko-Stadt geht neue Wege bei der Bekämpfung des Übergewichts ihrer Einwohner: Seit Montag werden dutzende U-Bahn-Stationen mit Geräten ausgestattet, aus denen im Gegenzug zu zehn Kniebeugen ein Gratis-Ticket kommt.

Zugleich wird den Nutzern ausgerechnet, wie viele Kalorien sie durch die kurze Sporteinheit verbrannt haben. Die ersten 80'000 «Kniebeuger» erhalten ausserdem Schrittzähler ausgehändigt, um sie zu weiterer Bewegung anzustacheln.

Auch Treppen rauf- und runtergehen hilft gegen Übergewicht. 
Auch Treppen rauf- und runtergehen hilft gegen Übergewicht. 
Bild: Sean Havey/AP/KEYSTONE

Offiziellen Statistiken zufolge sind in Mexiko 70 Prozent der Erwachsenen und fast ein Drittel der Kinder übergewichtig oder fettleibig. Das sind noch höhere Zahlen als in den USA, die traditionell als Land mit massivem Übergewicht gelten. (feb/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Die «Miss Universe 2021» kommt aus Mexiko und heisst Andrea Meza

Eine Mexikanerin ist zur neuen «Miss Universe» gekrönt worden. Die 26-jährige Andrea Meza aus Chihuahua gewann den Titel am Sonntagabend (Ortszeit) im US-Bundesstaat Florida, wie der Wettbewerb mitteilte.

Meza will sich demnach für Frauenrechte und gegen geschlechtsspezifische Gewalt engagieren. Ihre Krone setzte ihr ihre Vorgängerin Zozibini Tunzi aus Südafrika auf, die den Wettbewerb 2019 gewonnen hatte. «Die Krone der Miss Universe zu tragen, ist ein wahr gewordener Traum», wurde Andrea …

Artikel lesen
Link zum Artikel