DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Molto bene – oder weniger diplomatisch: Euer Italienisch ist in Wirklichkeit Chinesisch.
Molto bene – oder weniger diplomatisch: Euer Italienisch ist in Wirklichkeit Chinesisch.bild: shutterstock

Mamma Mia! 7 typische italienische Begriffe, die wir immer wieder falsch aussprechen

15.06.2016, 09:2815.06.2016, 13:37
Olaf Kunz
Olaf Kunz
Olaf Kunz
Folgen
Präsentiert von
Branding Box

Eigentlich sollte man meinen, dass italienisches Essen und die Getränke mittlerweile rund um den Erdball so prominent sind, dass jedes Kind die Vokabeln richtig aussprechen kann. Doch weit gefehlt. Wie manche Touristen – ja, auch viele von uns – die italienischen Leckereien bezeichnen, das schmerzt in den Ohren von Maria und Mario. Ganz besonders bei diesen Beispielen:

Falsch! Richtig ist: Gnocchi (sprich: «Njoggi»).

Madonna! Das ist eine Katastrophe. Richtig ist: Espresso (sprich: «eSpresso»).

No! Richtig ist: Chianti (sprich: «Kjanti»).

Gleich geht's weiter, vorher kurz ein Hinweis für alle Tessin-Ferien-Fans: 

Ascona-Locarno: il ritmo dell’estate!
Zum Sommerbeginn erwartet Dich in Ascona-Locarno am Lago Maggiore The Rhythm of Summer! Oder auf Italienisch: il ritmo dell’estate! 4 Grossveranstaltungen, die unter freiem Himmel und inmitten einer idyllischen Ferienkulisse stattfinden:

- New Orleans Experience in der Schweiz: JazzAscona 23. Juni – 2 Juli
- Crème de la crème der internationalen Pop- und Rockmusik? Moon & Stars Locarno 8.-17. Juli
- Mitreissende Musik auf den schönsten Dorfplätzen in einem Tal: Vallemaggia Magic Blues 8. Juli – 4. August
- Magische Atmosphäre der Piazza Grande: Festival del film Locarno 3.-13. August

Neugierig? Alle infos hier: VIVA L’ESTATE!
Promo Bild

Und schon geht's weiter mit typischen Sprachfallen:

Non può essere vero! Richtig ist: Prosciutto (sprich: «Proschutto»).

No, no, no! Richtig ist: Tagliatelle (sprich: «Taljiatelle»).

No, no, no! Richtig ist: Bruschetta (sprich: «Brusketta», bei Mehrzahl: «BruskettE»).

Latte Macchiato

No, no, no! Richtig ist: Latte Macchiato (sprich: «Makjato»).

Ascona-Locarno: il ritmo dell’estate!
Animiertes GIF
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

100 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Zerpheros {aka Comtesse du Zerph}
15.06.2016 21:45registriert Januar 2016
Ich hab mal eine Wette verloren und musste alle diese grauenhaften Aussprachefehler in einer Pizzeria in Taranto machen. Ich bin immer noch traumatisiert...😨
1075
Melden
Zum Kommentar
avatar
Joshi
16.06.2016 04:48registriert November 2015
Wer redet denn so? Noch nie von irgendjemandem so gehört. :D
985
Melden
Zum Kommentar
avatar
saukaibli
15.06.2016 10:02registriert Februar 2014
Es gibt aber nicht wirklich Leute, die diese Wörter falsch aussprechen, oder? Also ja, in DE würde ich das ja verstehen, aber in der Schweiz?
906
Melden
Zum Kommentar
100
Du weisst nicht, worauf du sparen sollst? Dieser Psychotest verrät es dir

Du kannst schön brav jeden Monat einen (kleinen) Batzen auf die Seite legen? Bravo. Das ist schon mal gut. Falls das nicht der Fall ist, könnte es sein, dass dir die nötige Motivation dafür fehlt. Du brauchst nämlich ein Ziel, worauf du sparen könntest. Du weisst nicht, wofür?

Zur Story