Nordkorea
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this July 27, 2013 file photo, North Korea's leader Kim Jong Un waves to spectators and participants of a mass military parade celebrating the 60th anniversary of the Korean War armistice in Pyongyang, North Korea. North Korea's young leader wasn't in his customary seat as the country convened its rubber-stamp parliament Thursday, Sept. 25, 2014, adding to South Korean media speculation that Kim may be ill. (AP Photo/Wong Maye-E, File)

Hat Kim Jong Un gesundheitliche Probleme? Bild: Wong Maye-E/AP/KEYSTONE

Rätselraten beendet

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist krank

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un ist eigentlich nicht öffentlichkeitsscheu. Immer wieder waren Bilder von ihm zu sehen, wie er Fabriken besucht, mit dem Militär unterwegs ist oder mit seiner Frau Ri Sol ein Konzert besucht. Jetzt ist er seit Wochen abgetaucht.



Die wochenlange Abwesenheit Kim Jong Uns in der nordkoreanischen Öffentlichkeit hat Spekulationen über den Gesundheitszustand des Machthabers befeuert. So nahm Kim in dieser Woche nicht wie üblich an einer der seltenen Parlamentssitzungen teil. 

North Korean leader Kim Jong Un gives field guidance at the October 8 Factory in this undated photo released by North Korea's Korean Central News Agency (KCNA) in Pyongyang August 31, 2014. REUTERS/KCNA (NORTH KOREA - Tags: POLITICS) ATTENTION EDITORS - THIS PICTURE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. REUTERS IS UNABLE TO INDEPENDENTLY VERIFY THE AUTHENTICITY, CONTENT, LOCATION OR DATE OF THIS IMAGE. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS PICTURE IS DISTRIBUTED EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS. NO THIRD PARTY SALES. NOT FOR USE BY REUTERS THIRD PARTY DISTRIBUTORS. SOUTH KOREA OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SOUTH KOREA

Vielleicht sollte er weniger rauchen. Bild: KCNA/REUTERS

Jetzt ist klar: Kim Jong Un hat den staatlichen Medien zufolge mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Dennoch führe er sein Volk mit grossem Enthusiasmus weiter, hiess es im nordkoreanischen Staatsfernsehen. 

Dies berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag aus Pjöngjang. Es war das erste Mal, dass das kommunistische Regime zugab, dass der nach unterschiedlichen Angaben 31 oder 32 Jahre alte Kim gesundheitlich angeschlagen sei. 

North Korean leader Kim Jong Un (C) guides the actual parachuting and striking drill of paratrooper units of the KPA in this undated photo released by North Korea's Korean Central News Agency (KCNA) August 28, 2014. REUTERS/KCNA (NORTH KOREA - Tags: POLITICS) ATTENTION EDITORS - THIS PICTURE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. REUTERS IS UNABLE TO INDEPENDENTLY VERIFY THE AUTHENTICITY, CONTENT, LOCATION OR DATE OF THIS IMAGE. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS PICTURE IS DISTRIBUTED EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS. NO THIRD PARTY SALES. NOT FOR USE BY REUTERS THIRD PARTY DISTRIBUTORS. SOUTH KOREA OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SOUTH KOREA

Und Stress mit den Militärs ist auch ungesund. Bild: KCNA/REUTERS

Medizinische Beratung aus der Schweiz?

Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap zitierte am Freitag eine Quelle, die anonym bleiben wollte, mit den Worten, Kim habe diverse Gesundheitsprobleme, darunter Gicht, Diabetes und Bluthochdruck. Einer weiteren Quelle zufolge liess sich ein nordkoreanisches Medizinerteam bereits in Deutschland und der Schweiz zu Kim's Problemen beraten.

epa04383297 A picture released by the North Korean Central News Agency (KCNA) on 04 September 2014 shows North Korean leader Kim Jong-un (C-R) and his wife Ri Sol-ju (C-L) watching a performance by the Moranbong Band in Pyongyang, North Korea, 03 September 2014.  EPA/KCNA SOUTH KOREA OUT

Kim's letzter öffentlicher Auftritt am 3. September 2014 mit seiner Frau Ri Sol bei einem Konzert. Aber eben, das mit dem Rauchen ... Bild: EPA

Kim war zuletzt Anfang September in der Öffentlichkeit gesehen worden, als er mit seiner Frau Ri Sol Ju ein Konzert in Pjöngjang besuchte. Bislang hatte er auch stets an den wenigen Parlamentssitzungen im Jahr teilgenommen. (whr/sda/afp) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Er war sechs Wochen weg

Kim lässt sich wieder blicken – mit Gehstock

Erstmals seit Anfang September ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. Kim habe eine neugebaute Wohnanlage besichtigt, berichtete die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA am Dienstag, ohne den Zeitpunkt des Besuchs mitzuteilen. 

Eine amtliche nordkoreanische Zeitung druckte Fotos vom obersten Führer mit einem Gehstock ab. Aus dem Umfeld der nordkoreanischen Führung war verlautet, dass Kim an einer Beinverletzung leide, die er sich bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel