Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey-Turnier

Russland muss in die Achtelfinals



Russia's Alexander Radulov is congratulated by teammates after scoring on his team's first shootout attempt against Slovakia during their men's preliminary round hockey game at the Sochi 2014 Winter Olympic Games February 16, 2014. REUTERS/Mark Blinch (RUSSIA  - Tags: OLYMPICS SPORT ICE HOCKEY)

Der einzige Torschütze des Abend, Alexander Radulow Bild: X02025

Russland schrammt im letzten Spiel der Gruppe A haarscharf an einer Blamage vorbei. Das Gastgeberland gewinnt gegen die bisher sieglosen Slowaken erst im Penaltyschiessen und muss in die Achtelfinals.

0:0 stand es nach der Verlängerung zwischen Russland und der Slowakei, ehe im abschliessenden Shootout Alexander Radulow als einziger den Puck an Goalie Jan Laco vorbeibrachte. Grosser Profiteur des russischen Auftritts sind die bisher makellosen Finnland und Kanada, die am Abend aufeinandertreffen und den Sieger der Gruppe B untereinander ausmachen. Dank der günstigen Konstellation in allen Gruppen werden die beiden Mannschaften - vorausgesetzt es gibt im Duell keinen Kantersieg - in die Viertelfinals einziehen. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Holländischer Dreifach-Sieg im Eisschnelllauf

Ter Mors holt Gold über 1500 Meter

Hatte ter Mors im Shorttrack über 1500 Meter als Vierte das Podest noch knapp verpasst, liess sie im Eisschnelllauf die gesamte Konkurrenz hinter sich. Zudem verbesserte sie mit 1:53,51 Minuten den Olympia-Rekord der Deutschen Anni Friesinger aus dem Jahr 2002 um 51 Hundertstel. Dieser Triumph war für sie umso emotionaler, als ihr Vater im vergangenen Mai nach schwerer Krankheit gestorben war.

Ter Mors distanzierte Wüst, die Olympiasiegerin von 2010 und dreifache Weltmeisterin auf dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel