DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Junioren-Fussballmannschaft verunfallt

Mindestens vier Kinder sterben bei Unfall mit Kleinbus in Spanien



Bei einem Verkehrsunfall im Südwesten Spaniens sind vier Kinder und ein Erwachsener ums Leben gekommen. Ein Kleinbus mit einer Junioren-Fussballmannschaft an Bord stiess am Donnerstagabend auf einer Strasse nahe Castuera in der Region Extremadura mit einem Bagger zusammen.

Sechs weitere Menschen wurden schwer verletzt, wie eine Polizeiquelle mitteilte. Insgesamt gab es nach Polizeiangaben 13 Verletzte.

Die Zeitung «El Mundo» berichtete in ihrer Online-Ausgabe, die Jugendlichen seien zwischen zwölf und 13 Jahren alt und auf der Rückkehr von einem Spiel gewesen. Auf einem Bild war der auf der Seite liegende Minibus am Rande einer Autobahn zu sehen, während Helfer im Einsatz waren. Zu der Ursache des Unglücks war zunächst nichts bekannt. (trs/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Foodporn ist anders

25 Schweizer Menüs aus deiner Jugend, die deine Kinder schon nicht mehr kennen werden

Wann hast du zum letzten Mal Pastetli mit Brätkügeli gekocht? 

Oder zum letzten Mal Gästen ein festliches Partyfilet aufgetischt? 

Und wie viele Restaurants kennt ihr, die Zigeunerschnitzel servieren?

Die Antworten lauten vermutlich: 1. Lang, lang ist's her. 2. Noch nie. 3. Mir kommt jetzt grad keins in den Sinn.

Zeiten ändern sich, Geschmäcker auch, und wenn man ganz ehrlich ist: Das ist auch gut so. Allzu sehr trauern wir dem «Sulzkuchen» nicht nach, denn das Green Curry beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel