Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Pope Francis looks at two children as they free doves during the Angelus prayer he celebrated from the window of his studio overlooking St. Peter's Square, at the Vatican, Sunday, Jan. 26, 2014. Pope Francis has called for

An der sonntäglichen Messe liessen zwei Kinder im Beisein des Papstes zwei Friedenstauben fliegen. «Nach unten», rief der Papst, um zu verhindern, dass die Vögel ins Appartment zurückfliegen. Bild: AP

Üble raubvogel-attacke

Friedensbotschaft von Papst Franziskus kommt bei Römer Vogelschar schlecht an

An der Sonntagsmesse im Vatikan haben zwei Kinder Friedenstauben fliegen lassen. Diese wurden gleich nach dem Start von Raubvögeln angegriffen.

«Nach unten», rief Papst Franziskus den beiden italienischen Kindern zu, bevor sie die Vögel als Friedens-Symbol für die Ukraine fliegen liessen. In vergangenen Jahren ist es immer wieder vorgekommen, dass die Tauben in das Appartement zurückgeflogen sind.

Dort wären die Tauben am Sonntag wohl auch am liebsten geblieben. Denn kurz nach ihrer Freilassung wurden sie von einer Krähe und einer Möwe angegriffen.

A dove which was freed by children with Pope Francis during his Angelus prayer, is attacked by a black crow in St. Peter's Square, at the Vatican, Sunday, Jan. 26, 2014. Two white doves were sent fluttering into the air as a peace gesture by Italian children flanking Pope Francis Sunday at an open studio window of the Apostolic Palace, as tens of thousands of people watched in St. Peter's Square below. After the pope and the two children left the windows, a seagull and a big black crow quickly swept down, attacking the doves, including one which had briefly perched on a windowsill on a lower floor. One dove lost some feathers as it broke free of the gull, while the crow pecked repeatedly at the other dove. The doves' fate was not immediately known. (AP Photo/Gregorio Borgia)

Kaum in der Freiheit droht Ungemach: Eine Krähe stürzt sich auf eine der Tauben und hackt auf sie ein. Bild: AP

Vor den Augen der Kinder, des Papstes und vor den Messebesuchern hackten die Vögel auf die Friedenstauben ein, die ein paar Federn lassen mussten, bevor sie weiterfliegen konnten. Ob die Vögel ernsthaft verletzt wurden, ist nicht bekannt.

epa04042713 A seagull attacks a dove released by a child from the papal window during Pope Francis' Angelus Prayer in Saint Peter's Square, Vatican City, 26 January 2014.  EPA/CLAUDIO PERI

Unterdessen schnappt sich eine Möwe den anderen freigelassenen Friedensbotschafter. Bild: EPA

Dafür gibt es eine Theorie über die Gründe, warum die Raubvögel die Tauben attackierten: Weil sie weiss sind, schreibt «National Geographic»

A dove which was freed by children flanked by Pope Francis during the Angelus prayer, is attacked by a seagull in St. Peter's Square, at the Vatican, Sunday, Jan. 26, 2014. Symbols of peace have come under attack at the Vatican. Two white doves were sent fluttering into the air as a peace gesture by Italian children flanking Pope Francis Sunday at an open studio window of the Apostolic Palace, as tens of thousands of people watched in St. Peter's Square below. After the pope and the two children left the windows, a seagull and a big black crow quickly swept down, attacking the doves, including one which had briefly perched on a windowsill on a lower floor. One dove lost some feathers as it broke free of the gull, while the crow pecked repeatedly at the other dove. The doves' fate was not immediately known. While speaking at the window, Francis appealed for peace to prevail in Ukraine. (AP Photo/Gregorio Borgia)

Nur mit Mühe gelang es dem Opfer, sich von der Möwe zu befreien. Bild: AP

Tausende Vögel leben in Rom, aber keiner ist so perfekt weiss wie die beiden Friedenstauben. Diese ziehen also unweigerlich die Aufmerksamkeit – und Aggression ihrer Artgenossen auf sich.

A dove which was freed by children flanked by Pope Francis during the Angelus prayer, is attacked by a seagull in St. Peter's Square, at the Vatican, Sunday, Jan. 26, 2014. Symbols of peace have come under attack at the Vatican. Two white doves were sent fluttering into the air as a peace gesture by Italian children flanking Pope Francis Sunday at an open studio window of the Apostolic Palace, as tens of thousands of people watched in St. Peter's Square below. After the pope and the two children left the windows, a seagull and a big black crow quickly swept down, attacking the doves, including one which had briefly perched on a windowsill on a lower floor. One dove lost some feathers as it broke free of the gull, while the crow pecked repeatedly at the other dove. The doves' fate was not immediately known. While speaking at the window, Francis appealed for peace to prevail in Ukraine. (AP Photo/Gregorio Borgia)

Dabei musste die Taube einige Federn lassen. Beiden Vögeln gelang es, sich zu befreien und davonzufliegen. Bild: AP

(rey/kri)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Von winzig bis absurd: 15 Microcars, von denen du vermutlich noch nie gehört hast

Wer in den Siebzigerjahren ein Kind war, wusste, wie die Zukunft – also unsere heutige Gegenwart – aussehen sollte: Jedes Haus hatte einen Putzroboter, wir alle würden in silberfarbenen Aluminium-Anzügen rumlaufen, und die Autos würden ungefähr so aussehen:

Nun, eigentlich ist das gar nicht allzu weit weg von dem hier, ...

... obwohl wir nicht sicher sind, wie gut das Siebzigerjahre-Zukunftsmobil beim Euro-NCAP-Crashtest abschneiden würde. 

Item. Hier geht es um eine Auto-Klasse, bei der ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel