Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Samba dancer Flavia Lopes (C), performs during the rehearsal of the Mocidade Independente Samba school at the Bangu neighbourhood in Rio de Janeiro February 24, 2014. The Rio de Janeiro Carnival will be held from February 28 to March 4. Picture taken February 24, 2014.  REUTERS/Pilar Olivares (BRAZIL - Tags: SOCIETY)

«Só Alegria»

In Rio haben die Narren das Zepter übernommen



In Rio de Janeiro haben die Narren das Zepter übernommen. Bei heissen Temperaturen von satt über 30 Grad lautet das Motto: Feiern bis zum Sonnenaufgang. Hunderttausende tanzen auf der Strasse. 

epa04103959 King Momo (C) a traditional character of the Brazilian Carnival receives the keys to the city from Río de Janeiro mayor Eduardo Paes (R) during the opening ceremony of the Rio de Janiero Carnival in Rio de Janeiro, Brazil, 28 February 2014, and officialy kicked off the five-day celebrations.  EPA/Antonio Lacerda

Bild: EPA/EFE

Samba, Sonne, Karneval: In der Stadt am Zuckerhut herrscht Ausnahmezustand. In Scharen strömen die Narren zu den "Blocos", der brasilianischen Samba-Variante der Stadtviertelumzügen. Nicht Schal, Mütze und Handschuhe sind in Rios heissem Sommer angesagt, sondern Badehose, Bikini und Sonnencreme. 

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - FEBRUARY 28:  Rio de Janeiro's Mayor Eduardo Paes (C) celetrates with the Queen (L) and the Princess of Carnival during the Official Opening Ceremony of Rio de Janeiro's 2014 Carnival at Cidade Palace  on February 28, 2014 in Rio de Janeiro, Brazil. Carnival is the grandest holiday in Brazil, annually drawing millions in raucous celebrations. (Photo by Buda Mendes/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

"Só Alegria" (Nur Freude) heisst der Schlachtruf des Narren-Volkes, das von "König Momo", dem Karneval-Regenten, durch die tollen Tage geführt wird. 

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - FEBRUARY 27:  A participant poses while preparing to march in the 'Loucura Suburbana' (Suburban Madness) Carnival street parade organized by the Nise de Silveira mental health institution on February 27, 2014 in Rio de Janeiro, Brazil. The annual parade includes patients, doctors, nurses, relatives and community members. The 'bloco' aims to integrate patients with neighborhood residents while promoting acceptance and blurring the lines defining mental illness.  (Photo by Mario Tama/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Der Höhepunkt des Karnevals in Rio ist das Defilee der zwölf besten Sambaschulen, die in zwei Etappen durch das Tribünenstadion Sambódromo ziehen. Jede Schule hat zwischen 65 und 82 Minuten Zeit, ihr Thema auf der rund 750 Meter langen Strecke vor etwa 80'000 Zuschauern möglichst überzeugend zu präsentieren. Monatelang proben Tänzer und Trommler für die Auftritte in den Nächten zum Montag und Dienstag. 

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - FEBRUARY 27:  Participants laugh while waiting to march in the 'Loucura Suburbana' (Suburban Madness) Carnival street parade organized by the Nise de Silveira mental health institution on February 27, 2014 in Rio de Janeiro, Brazil. The annual parade includes patients, doctors, nurses, relatives and community members. The 'bloco' aims to integrate patients with neighborhood residents while promoting acceptance and blurring the lines defining mental illness.  (Photo by Mario Tama/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Jede Schule zieht im Durchschnitt mit bis zu 5000 fantasievoll kostümierten Teilnehmern, eigens komponierten Samba-Songs und riesigen Motiv-Wagen an Zuschauern und Juroren vorbei. 

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - FEBRUARY 27:  Participants march in the 'Loucura Suburbana' (Suburban Madness) Carnival street parade organized by the Nise de Silveira mental health institution on February 27, 2014 in Rio de Janeiro, Brazil. The annual parade includes patients, doctors, nurses, relatives and community members. The 'bloco' aims to integrate patients with neighborhood residents while promoting acceptance blurring the lines defining mental illness.  (Photo by Mario Tama/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Doch ist das "Defilee der Grossen" eigentlich nur der offizielle Teil des närrischen Treibens. Der Strassenkarneval ist schon seit Wochen in vollem Gange und hat am vorigen Wochenende nach offiziellen Angaben fast eine Million Menschen auf die Strasse gebracht. 

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - FEBRUARY 27:  A participant leaps while waiting to march in the 'Loucura Suburbana' (Suburban Madness) Carnival street parade organized by the Nise de Silveira mental health institution on February 27, 2014 in Rio de Janeiro, Brazil. The annual parade includes patients, doctors, nurses, relatives and community members. The 'bloco' aims to integrate patients with neighborhood residents while promoting acceptance and blurring the lines defining mental illness.  (Photo by Mario Tama/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Die "Blocos" locken mit Namen wie "Sympathia é quase Amor" (Sympathie ist fast Liebe), "Desculpa pra beber" (Entschuldigung fürs Trinken) oder "Aconteceu" (Es ist passiert) durch kleine und grosse Viertel der Sechs-Millionen-Stadt. 

Samba dancer Flavia Lopes (C), performs during the rehearsal of the Mocidade Independente Samba school at the Bangu neighbourhood in Rio de Janeiro February 17, 2014. The Rio de Janeiro Carnival will be held from February 28 to March 4. Picture taken February 17, 2014.  REUTERS/Pilar Olivares (BRAZIL - Tags: SOCIETY)

Bild: Reuters

Zum "Carnaval 2014" werden wieder fast eine Million Touristen aus dem In- und Ausland in der Stadt am Zuckerhut erwartet. Die Hotellerie rechnet mit einer Auslastung von 98 Prozent. Die Zimmerpreise sind gepfeffert: Viele Hotels und Pensionen verlangen während der Karnevalstage das Zweieinhalb- bis Dreifache der normalen Preise. 

Rio ist zweifelsfrei das karnevalistische Epizentrum Brasiliens, doch erfassen die närrischen Erschütterungen das ganze Land. Als wichtige Hochburgen gelten Salvador da Bahia und auch Recife im Nordosten des Landes. Dort lockt der traditionelle Umzug "Galo de Madrugada" (Hahn der Morgendämmerung) jährlich rund zwei Millionen Narren und Feierwütige an, die am Karnevalssamstag ein fast zehnstündiges Musikprogramm erwartet. "Der grösste Karnevalsblock der Welt", sind sich die Veranstalter sicher. 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vom Klassiker bis zum Geheimtipp: Die 15 schönsten Fotomotive der Schweiz

Immer wieder sehen wir Fotos vom Eiffelturm, vom Big Ben oder vom schiefen Turm von Pisa in unseren Social-Media-Feeds. Aber wieso in die Ferne schweifen, wenn auch in der Schweiz atemberaubende Fotomotive zu finden sind? Wir stellen dir eine Auswahl der besten Orte zum Fotografieren vor.

Der kleine See verblüfft durch seine reiche Hochmoorlandschaft. Leicht versteckt hinter der ehemaligen Seitenmoräne eines verschwundenen Gletschers spriessen hier viele seltene Pflanzen. Das Gewässer ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel