Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video von Fallschirmsprung

Dieser Fallschirmspringer verlor im freien Fall das Bewusstsein – das Video zeigt, wie er dennoch überlebte

Christopher Jones war ein guter Fallschirmspringer – bis zu seinem letzten Flug: Der Australier verlor im freien Fall das Bewusstsein – und hatte Glück, dass sein Retter mitflog.



Ein Artikel von

Spiegel Online
abspielen

Christopher Jones wird ohnmächtig. Quelle: YouTube/Nomadic Adrenaline

Und dann bewegt sich Christopher Jones plötzlich nicht mehr. Der 22-Jährige ist im freien Fall, sein Schirm ist noch nicht geöffnet, als er das Bewusstsein verliert. «Sky Dive 12'000 feet goes wrong» – so heisst der Titel des Videos, das am Sonntag bei YouTube hochgeladen und seitdem schon über 3 Millionen Mal geklickt wurde. «Fallschirmsprung in 3660 Metern Höhe geht schief».

Diese Nahtoderfahrung sei womöglich der beängstigendste Moment seines Lebens gewesen, heisst es in der Beschreibung des Videos. Entstanden ist es demnach am 14. November des vergangenen Jahres über der Stadt Pinjarra im Bundesstaat Western Australia. Jones sei etwa 30 Sekunden lang bewusstlos im freien Fall gewesen. «Gott sei Dank konnte mein Flugtrainer meine Reissleine ziehen.» Er sei in etwa 900 Metern Höhe wieder zu sich gekommen und sicher auf dem Boden gelandet.

«Das war das Ende seiner Fallschirmsprung-Karriere»

Zumindest der letzte Teil ist auf dem Video nicht zu erkennen, dort heisst es in der Schlusssequenz nur: «Christopher kam in 900 Metern wieder zu Bewusstsein und konnte sicher landen.» Die Helmkamera seines Flugtrainers hat die dramatischen Szenen davor aufgenommen: wie Jones sich zunächst sichtlich am Flug freut; wie seine Arme und Beine plötzlich regungslos in die Höhe ragen; wie eine Hand nach seinem Anzug greift und sich der Fallschirm öffnet.

Jones sei bis zu diesem Sprung der perfekte Schüler gewesen, zitiert ABC News den Leiter der Flugschule, Robin O'Neill. Nachdem Jones wieder zu Bewusstsein gekommen war, sei es eine unspektakuläre Landung gewesen. Nicht mal ein Notarzt wurde demnach gerufen.

Jeder Flugschüler müsse ein ärztliches Attest vorlegen, das die Gesundheit bescheinigt. Auch Jones habe ein solches Schreiben vorgelegt. Er sei aber offensichtlich nicht kerngesund gewesen, sagte O'Neill. «Das war das Ende seiner Fallschirmsprung-Karriere.» (aar)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hacker-Angriff

Zahlreiche Promi-Handys gehackt. Nacktbilder von Hollywoods Lieblingen online

Durch einen Angriff auf den Online-Speicherdienst iCloud haben unbekannte Hacker eine Reihe von Promi-Nacktfotos erbeutet. Die Stars, wie auch ihre Fans sind entsetzt. 

Hacker-Angriff auf Hollywood: Dutzende Promi-Handys, darunter diejenigen von Jennifer Lawrence, Rihanna, Kirsten Dunst und Kim Kardashian, sollen am Wochenende von Unbekannten gehackt worden sein. Auf Webseiten wie 4chan.org oder Reddit wurden einige Nackt-Fotos von vielen Hollywoodstars hochgeladen und weiterverbreitet. Die pikanten Bilder sind teilweise noch immer online. 

Ein Sprecher der Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence etwa hat die Echtheit der Nacktbilder bereits …

Artikel lesen
Link zum Artikel