DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 11
Esel fällt in Pratteln in Gulli – das Bild geht um die Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Stuck Donkey

Ein Esel fällt in Pratteln in den Gulli und sein Bild geht um die Welt

Nur der Kopf und die Vorderfüsse eines Esels schauten aus dem offenen Schacht heraus. So fand ein Spaziergänger das Tier in Pratteln in der Schweiz - und holte Hilfe. Das Bild der Polizei Basel-Landschaft geht nun um die Welt.



«In Pratteln BL, im Gebiet Lohagstrasse, stürzte am frühen Samstag Mor- gen, 1. November 2014, ein Esel in einen Schacht. Das Tier steckte mit den Hinterhufen etwa einen Meter im Schacht fest, konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien und musste schliesslich von der angerückten Feuerwehr Pratteln aus der misslichen Lage befreit werden», meldete die Polizei Basel-Landschaft am Montag. 

Zu diesem Vorfall veröffentlichte die Polizei auch Bilder. Die Meldung und ein Bild haben ihren Weg in die internationale Presse und in die Sozialen Medien gefunden.

(whr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Basel schickt Bettler per One-Way-Ticket fort – das Ausland staunt

Englischsprachige Medien berichten darüber, dass Basel-Stadt Obdachlosen das Zugticket in andere Länder finanziert. Es ist nicht das erste Mal, dass die Schweiz wegen ihres Umgangs mit Bettelnden kritisiert wird.

«Schweizer Stadt bietet Obdachlosen One-Way-Tickets in andere Länder an, solange sie sich verpflichten, nicht zurückzukehren.» So titelte die britische Zeitung «Daily Mail» und kritisierte in ihrem Artikel, der anfangs Woche erschien, die Praxis in der Stadt Basel. Auch andere Medien wie «Newsweek» oder der neuseeländische Nachrichtendienst «Newshub» griffen das Thema auf.

Beim Basler Justizdepartement bestätigt Martin Schütz die Praxis. «EU-Staatsangehörige, die eine Ausreise aus der Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel