Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überraschung! Cro war da!

Ich <3 Cro und Cro <3 mich

Rapper Cro war in Zürich. Das hat fast keiner gewusst. Mein Bürokollege Can aber schon, also bin ich hin.



Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin

Ruft Cro, gehe ich hin. Heute hat zwar ein Deodorant-Hersteller mitgerufen. Das hat ein bisschen nach Werbung gestunken. Total egal. Chef, gib frei. Schule, gib Kind. Sonne, gib Schweiss.

Das ist der Zeitpunkt, an dem watson-Redaktorin Susanne Lüthi den Verstand verlor und somit bestens vorbereitet für den geheimen Rap-Gig war – den sie mit ihrem elfjährigen Sohn besuchte. Yolo, Westcoast!

Erste Hürde: Ins El Social in Zürich kommt an diesem sonnigen Nachmittag nur rein, wer sich ein Werbe-Shirt überstülpt oder ein -Plakat in die Hände nimmt, welche tolle Slogans wie «Make Love Not War» zieren. Stört das? Eigentlich Ja, aber wir wollen Cro.

Zweite Hürde: Es gibt keine! Nur eine Stunde später sind wir drin. Cro kommt raus. Er tut so, als ob er uns liebt. Oder liebt er uns wirklich? Ich glaube schon. Er muss einfach.

Zusammen mit uns und seinem DJ singt er die Lieder, die wir hören wollen. Cro ist Cro, Maske auf dem Gesicht, Hand im Schritt. Dass es sich eigentlich um einen Werbeanlass handelt, ist schnell vergessen.

Guckt, wie süss der Panda ist:

Welches Lied dann für die Jungs kam, weiss ich leider nicht mehr. Aber es war irgendetwas mit Arm hochhalten. Video: YouTube/Susanne Lüthi

Easy. Video: YouTube/Susanne Lüthi

Was bleibt?

Ein bitzeli Ohrensausen und eine Unterschrift von Cro auf dem Pulliärmel. Hoffe, Ersteres verschwindet schneller. Merci, Axe! Danke, Can! Easy, Cro.

cro konzert zürich

Bild: watson/lue

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liebe Männer: Heute lernt ihr von den watson-Casanovas 11 idiotensichere Tricks, denen keine Frau widerstehen kann

Wie gut, dass es das Internet gibt. Denn wo hätte Reddit-User «edwardshinyskin» sonst so schnell derart viele Antworten auf jene Frage erhalten, die ihm dermassen dringend unter den Nägeln brennt?! Vermutlich nirgendwo. Denn er möchte gerne wissen, was Männer tun müssen, damit Frauen spontan total heiss auf sie werden.

Nur zwei Tage nachdem der junge Mann die Frage gepostet hatte, haben bereits mehr als 5000 Leute ihre Meinung dazu geäussert. Wir haben für euch die 11 «besten» Antworten …

Artikel lesen
Link zum Artikel