DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE -This Nov. 11, 2014, file photo shows entertainer and Navy veteran Bill Cosby speaking during a Veterans Day ceremony, at the The All Wars Memorial to Colored Soldiers and Sailors in Philadelphia. (AP Photo/Matt Rourke, File)

Bill Cosby schweigt noch immer. Bild: Matt Rourke/AP/KEYSTONE

Termin verschoben

Auch für Netflix scheint es nicht der Moment zu sein, mit Bill Cosby über Beziehungen und Ehe zu philosophieren

Auf dem Streaming-Kanal Netflix sollte US-Schauspieler Bill Cosby über «Beziehungen, Ehe und Kinder» philosophieren. Daraus wird erst einmal nichts. Netflix liess verlauten, dass das geplante Comedy-Special verschoben werde.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Die Zahl der Frauen, die Bill Cosby vorwerfen, sie sexuell belästigt oder vergewaltigt zu haben, wächst. Zum ersten Mal scheint jetzt die Karriere des Entertainers von den Vorwürfen in Mitleidenschaft gezogen zu sein.

In einer kurzen Mitteilung erklärte der Streaming-Dienst Netflix am Dienstag, die für den 27. November geplante Premiere des Specials «Bill Cosby 77» werde vertagt. Ein neuer Sendetermin wurde nicht genannt. Seine Entscheidung wollte das Unternehmen nicht weiter kommentieren.

Der Vorstoss kam nur wenige Stunden, nachdem das Ex-Model Janice Dickinson in einem Interview mit «Entertainment Tonight» erklärt hatte, dass Cosby 1982 sexuell übergriffig gegen sie geworden sei. Der Vorfall soll sich nach einem Dinner in einem Hotel im kalifornischen Lake Tahoe zugetragen haben.

FILE - In this Monday, Nov. 4, 2013 file photo, model and television personality Janice Dickinson arrives at the Make Equality Reality Gala at the Montage Beverly Hills, in Beverly Hills, Calif. Dickinson is adding her name to the women who have accused comic Bill Cosby of sexual assault. In an

Janice Dickinson musste laut ihrer Aussage auf Druck von Cosbys Anwälten die Missbrauchsvorwüfe aus ihrer Autobiografie streichen.  Bild: Dan Steinberg/Invision/AP/Invision

Cosby habe ihr versprochen, ihre Karriere als Sängerin zu fördern, sagte Dickinson. Auf dem Hotelzimmer habe er ihr dann Wein und eine Tablette gegeben, weil sie über Magenschmerzen geklagt hatte. Als sie am nächsten Morgen aufgewacht sei, habe sie sich erinnert, dass er sie, kurz bevor sie in Ohnmacht fiel, sexuell missbraucht habe.

Das Ex-Model hatte laut eigenen Angaben bereits 2002 in einer Autobiografie über den Missbrauch berichtet. Cosby und seine Anwälte hätten aber Druck auf sie ausgeübt, die betreffenden Passagen zu streichen.

Cosby hat sich bisher zu dem Vorwurf nicht geäussert. Sein Anwalt John P. Schmitt hatte am Sonntag eine Erklärung herausgegeben, in der es hiess, sein Mandant werde jahrzehntealte Vorwürfe nicht mit einer Antwort würdigen.

Mehrere Frauen haben den Komiker beschuldigt, sie vergewaltigt zu haben. Publik wurden dies erstmals im Jahr 2005, als eine der Frauen Cosby anzeigte und 13 weitere sich anschlossen. Cosby zahlte eine unbekannte Summe, um das Verfahren beizulegen. Die Sache verlief im Sande.  

Der 77-jährige Cosby, der mit NBC in Verhandlungen für eine neue Sitcom stand, hatte aufgrund der neuerlich hochkochenden Vorwürfe Auftritte in Queen Latifahs Talk-Show sowie bei David Letterman abgesagt.

(ala/AP)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

völlig meschugge

Panzer-Bremstest mit 23 Schlipsträgern

Dass ein Bremstest bei einem deutschen Leopard-2-Panzer durchgeführt wird, ist wohl normal. Dass die rote Linie dabei aber von 23 Menschen gebildet wird, macht einen dann doch platt. Selbst im Forum des Tank Net wird mit Kopfschütteln reagiert. 

User DKTanker schrieb:

 «Ich weiss nicht, wer die grösseren Idioten sind. Die Personen, die sich das ausgedacht haben, die Idioten auf der Strasse, der idiotische Fahrer, weil er mitmacht, oder der Idiot, der ihm das befohlen hat.»

(phi)

Artikel lesen
Link zum Artikel