DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Respektlose «Fans» 

Williams-Tochter Zelda verabschiedet sich nach gemeinen Twitter-Botschaften von den sozialen Netzwerken

14.08.2014, 07:5514.08.2014, 11:01
Mehr «Panorama»


Ein Bild von Zelda und Robin Williams aus dem Jahr 2009.
Ein Bild von Zelda und Robin Williams aus dem Jahr 2009.Bild: Getty Images North America

Traurig aber wahr: Zelda Williams muss nicht nur den Tod ihres Vaters verkraften, sondern auch, dass sich diverse Leute im Internet über ihren Verlust lustig machen. 

Wie das US Magazine schreibt, sollen Internet-Trolle auf den Twitter-Account der 25-Jährigen Photoshop-Montagen ihres verstorbenen Vaters Robin Williams gepostet oder ihre Posts mit fiesen Kommentaren versehen haben. Nach diesem Vorfall will sich Zelda Williams nun von jeglichen sozialen Netzwerken verabschieden. 

Auf Twitter teilte sie mit: «Es tut mir leid. Ich hätte darüber stehen müssen. Ich lösche diese Anwendung für eine sehr lange Zeit von meinen Geräten, vielleicht sogar für immer. Die Zeit wird es zeigen» und auf Instagram liess sie verlauten: «Bitte versucht in diesen schweren Zeiten respektvoll gegenüber der Accounts von mir, meiner Familie und meiner Freunde zu sein.» 

Eigentlich sollte dies doch selbstverständlich sein.

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter