DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kater Norm Lopez

«Ich bin berühmt, weil ich massig bin»



Auf der Suche nach einem Foto für die Story «Die Sitcom ‹Friends› soll als Broadway-Musical wieder zum Leben erweckt werden» ist mir diese fette Katze begegnet. Ich habe keine Ahnung, warum, möchte sie Ihnen aber keinesfalls vorenthalten.

Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin

Norm Lopez takes a bath on the sidewalk in front of his house after his breakfast early Tuesday morning, Aug. 13, 2013  in Sacramento, Calif. Norm Lopez has a fervent, almost cult-like following in certain Sacramento communities: local bands have put him on their T-shirts, commuters exit the light rail at the 13th Street stop just to say hello and his Facebook page (as of Tuesday evening) is nearing 500 friends. His popularity sky-rocketed following a heart-warming reunion between Norm and his human, Tyler Lopez earlier this week. On Friday, a stranger mistook Norm for a pregnant cat in distress and took him to the Front Street Animal Shelter where staff recognized him from his Facebook page. Norm now has an identification chip and will be hosting a pub crawl to benefit the shelter on Aug. 31, 2013. (AP Photo/Sacramento Bee, Sue Morrow)

Bild: AP The Sacramento Bee

Das Büsi – oder doch besser die Busel – heisst Norm. Das Bild entstand im August letzten Jahres in ihrer Heimatstadt Sacramento in Kalifornien. Bis einige Tage vor dieser Aufnahme war Norm einfach nur eine sehr gut gepolsterte Katze. Doch dann wurde ihre Leibesfülle von einem Fremden missinterpretiert. Der gute Mann glaubte, Norm sei schwanger (sic!) und habe Schmerzen. So hievte er die scheinschwangere Mieze ins Tierheim. Dort hat man sie aber glücklicherweise erkannt und konnte sie ihrem Besitzer Tyler Lopez zurückbringen.

Dieser Vorfall mit Happy-End steigerte den Bekanntheitsgrad von Norm massiv. So ziert sein Bild laut der Fotoagentur Keystone beispielsweise Shirts von lokalen Bands und Pendler steigen einzig aus der Strassenbahn, um ihn zu grüssen. 

Seine Facebook-Seite, auf der wir gelernt haben, dass Norm berühmt ist, weil er – nein, nicht fett – sondern massig ist, mögen bis heute weit über 6'000 Leute und auf Twitter hat die dicke Katze 250 Follower. Tendenz steigend!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Hipster-Espresso für 5 Stutz, der erst noch gruusig ist? Du kannst mich mal!

Ich sag's immer wieder: Vieles an der Hipster-Kultur stellt eine Bereicherung für unseren Alltag dar. Schönere Velos. Pulled Pork. Und so weiter. Aber ab und an findet man sich in einer Situation wieder, in der man sich fragt, ob alle Beteiligten nun komplett spinnen oder was? Letzthin, etwa, in Zürich:

Da war ich also mit meinem geschätzten Redaktionskollegen Quizz-Huber beim Tamilen an der Ecke Mittag essen. Auf dem Weg zurück zur watson-Kommandozentrale kam ich an jenem neuen Coffeeshop …

Artikel lesen
Link zum Artikel