freundlich
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Populärkultur
Film

Jubelt! Es gibt eine «Ghostbusters»-Fortsetzung. Und, hey, diesmal sind es GeisterjägerINNEN

Gleich zu Beginn: Mitsingen!Video: Youtube/RayParkerJuniorVEVO
Who You Gonna Call?

Jubelt! Es gibt eine «Ghostbusters»-Fortsetzung. Und, hey, diesmal sind es GeisterjägerINNEN

28.01.2015, 17:27

Die neuen «Ghostbusters» sind Frauen. Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Leslie Jones und Kate McKinnon sollen in der Fortsetzung der Geisterkomödie die Hauptrollen übernehmen:

1 / 7
Das sind die neuen «Ghostbusters»
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

McCarthy habe ihren Vertrag bereits unterschrieben, ihre Kolleginnen würden noch mit den Produzenten verhandeln, berichtete das US-Branchenblatt «The Hollywood Reporter». Erfolgs-Regisseur Paul Feig («Bridesmaids») hatte schon vor Monaten zugesagt. Die Dreharbeiten sollen im Sommer in New York beginnen.

Doch zunächst wären da noch einige Fragen zu klären:

1 / 11
Der neue «Ghostbusters»-Film: Die offenen Fragen
quelle: epa/epa / peter foley
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Im vorigen März war Ivan Reitman, Regisseur der beiden legendären «Ghostbusters»-Komödien von 1984 und 1989, von dem Regieposten abgesprungen. Hauptgrund für Reitmans Absage war der Tod von Harold Ramis im Februar 2014, der die Drehbücher zu den früheren «Ghostbusters»-Filmen schrieb und auch selbst an der Seite von Dan Aykroyd und Bill Murray einen Geisterjäger spielte. 

(sda/dpa/obi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!