Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Katze als Pianistin

Verblüffend und berührend: Orchester spielt zu Katzenclip und es ist alles andere als ein Katzenkonzert



Es kommt selten vor, dass wir einen Clip sehen und ihn ohne gegenlesen umgehend publizieren. Viel Text ist es sowieso nicht. Titel und Clip hätten hier vollends gereicht. Es ist höchst faszinierend, wie liebevoll und professionell das klassische Orchester das Klimpern einer Katze unterlegt und interpretiert.

abspielen

CATcerto. ENTIRE PERFORMANCE. Mindaugas Piecaitis, Nora The Piano Cat Quelle: YouTube

Userinput via privaten Twitter-Account von unserem Redaktor Philipp Meier

(phm)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

Das Filmquiz für Auto-Nerds, Teil III. Aber keine Angst: Wir fangen eher easy an.

Na? Mehr davon? Hier ist die erste Ausgabe ...

... und hier die zweite!

Artikel lesen
Link zum Artikel