Russland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitszustand «mässig»

Michail Gorbatschow liegt im Spital



Former Soviet leader Mikhail Gorbachev, 82, gives an interview to The Associated Press at the International Government Communication Forum, in Sharjah, United Arab Emirates, Monday, Feb. 24, 2014.  Gorbachev said Monday that the political turmoil in Ukraine looks like “a real mess” but it is important that the country hold together in the battle for influence between Russia and the West. In his speech to the forum on Sunday, he said the political tumult in Ukraine was ultimately the result of the government’s failure to act democratically, engage in dialogue and fight corruption. (AP Photo/Al Moutasim Al Maskery)

Gorbatschows Gesundheitszustand ist «mässig». Bild: Al Moutasim Al Maskery/AP/KEYSTONE

Der frühere Sowjetführer Michail Gorbatschow ist zur Behandlung in ein Spital eingeliefert worden. Sein Gesundheitszustand sei seit einer Woche «mässig», wurde der 83-Jährige am Donnerstag von der Nachrichtenagentur Ria Nowosti zitiert.

Er sei «an einen Monitor angeschlossen», fügte Gorbatschow hinzu. Der Name des Spitals und die genaue Diagnose wurden zunächst nicht bekannt. «Sie kennen meinen Charakter», sagte Gorbatschow der Nachrichtenagentur Interfax. «Ich bin entschlossen, um mein Leben zu kämpfen.» Bei seinen letzten öffentlichen Auftritten wirkte Gorbatschow müde. Laut Medienberichten leidet er an Diabetes.

«Sie hoffen vergeblich. Ich bin lebendig und mir geht es gut»

Im August 2013 hatte Gorbatschow eine makabere Falschmeldung über seinen Tod dementiert. «Sie hoffen vergeblich. Ich bin lebendig und mir geht es gut», sagte er damals. Hacker hatten damals den deutschen Twitter-Account der amtlichen russischen Nachrichtenagentur Ria Nowosti geknackt und darüber verbreitet, Gorbatschow sei in einem Café in Jekaterinburg gestorben.

Gorbatschow stand seit 1985 an der Spitze der Sowjetunion. Er wurde in den folgenden Jahren für seine Reformpolitik unter den Schlagwörtern «Glasnost» und «Perestroika» bekannt. Diese mündete 1991 in den Zerfall der Sowjetunion. Viele Russen warfen Gorbatschow den Zusammenbruch der Sowjetunion und das wirtschaftliche und soziale Chaos in den Folgejahren vor. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Wilderei und Klimawandel: Die Zahl der Rentiere in Russland geht zurück

Wilderei und Erderwärmung führen nach Erhebungen von Tierschützern zu einem dramatischen Schwund der Rentiere in Russlands hohem Norden. Die Zahl der Wildtiere sei in den vergangenen Jahren massiv zurückgegangen, sagte Rentier-Experte Sergej Uwarow von der Organisation WWF der Deutschen Presse-Agentur.

In den Gebieten seien immer häufiger Überreste von toten Rentieren entdeckt worden. «Die Tiere sind eindeutig nicht auf natürlichem Weg gestorben», sagte Uwarow.

Nach Schätzungen lebten in den …

Artikel lesen
Link zum Artikel