bedeckt, wenig Regen
DE | FR
26
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz

Stau vor dem Gotthard: 11 Kilometer Stau und einiges an Zeitverlust

Vor dem Gotthardtunnel in Richtung Süden stauen sich die Autos.
Vor dem Gotthardtunnel in Richtung Süden stauen sich die Autos.bild: screenshot/webcam

Blechlawine vor dem Gotthardtunnel wächst auf 14 Kilometer Länge an

17.07.2021, 07:2617.07.2021, 13:02

Mit Beginn der zweiten Ferienwelle ist viel Geduld gefragt vor dem Gotthard-Strassentunnel: Am Samstagmorgen ist der Stau vor dem Nordportal auf eine Länge von 14 Kilometern angestiegen.

Der Zeitverlust beträgt derzeit zwei Stunden und 20 Minuten, wie der TCS auf Twitter meldete. Die Einfahrt Göschenen ist gesperrt.

Reisenden in den Süden wird die Alternativroute via A13 durch den San-Bernardino-Tunnel empfohlen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Wer möchte ein Batmobile kaufen? Hier lang!

1 / 20
Wer möchte ein Batmobile kaufen? Hier lang!
quelle: bonhams / bonhams
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Rekord: Dieser Inder hat die wohl längste Zunge der Welt

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

26 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
PHILIBERT
17.07.2021 08:59registriert Januar 2021
Viel Spass beim Anstehen...🤗
3210
Melden
Zum Kommentar
avatar
Firefly
17.07.2021 08:23registriert April 2016
Lemminge!
3420
Melden
Zum Kommentar
26
Handel mit Covid-Zertifikaten und Drogen: Welscher SVP-Politiker im Fadenkreuz der Justiz
Ruben Ramchurn, Politiker aus Yverdon, wird beschuldigt, der Drahtzieher eines Handels mit gefälschten französischen Gesundheitszertifikaten zu sein. Der SVP-Politiker wird auch verdächtigt, während der Pandemie Partys in seinem Haus organisiert zu haben, bei denen Drogen verteilt wurden. Er streitet alles ab.

«Sie haben nichts gegen mich, sie wollen mir nur die Schuld in die Schuhe schieben. Chef eines Handels mit gefälschten französischen Gesundheitspässen, als ob ich nichts Besseres zu tun hätte!» Ruben Ramchurn, Vizepräsident der SVP-Sektion Yverdon, ist wütend.

Zur Story