Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Cabrio Bahn des Stanserhorn im Kanton Nidwalden am Samstag 30. Juli 2016. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

Seit Freitagabend steht die Bahn, die zum Stanserhorn führt, still. Bild: KEYSTONE

Cabrio-Luftseilbahn steht noch immer still +++ Reparatur ist im Gang



Die Cabrio-Luftseilbahn auf das Stanserhorn steht auch am Samstagmorgen noch still. Spezialisten arbeiten an der Reparatur; der Betrieb soll am Nachmittag wieder aufgenommen werden, heisst es auf Anfrage.

Externe wie eigene Spezialisten seien am Morgen damit beschäftigt, das Lager des Umlenkrades auf der Bergstation auszuwechseln, sagte Stanserhorn-Bahn-Direktor Jürg Balsiger gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Am Nachmittag will er den Betrieb der Luftseilban auf das Stanserhorn wieder aufnehmen. Konkretere Angaben dazu konnte der Bahndirektor am Samstagvormittag noch nicht machen.

Am frühen Freitagabend hatte das Überwachungssystem der Bahn einen Nothalt ausgelöst. Der Grund war das Lager in der Mitte des grossen Umlenkrades auf der Bergstation. Dieses sei, wenn die Bahn in Betrieb ist, ständig in Bewegung. Wenn sich der Widerstand in diesem Lager erhöht, dann löse das System eben jenen Nothalt aus, sagte Balsiger.

Das war am Freitag um 18.21 Uhr geschehen. Die 33 Passagiere, die sich in den beiden Kabinen befanden, sind im überbrückten Fahrmodus an die Zielstationen gefahren worden. Zwischen 150 und 200 Personen, die sich am Freitagabend noch auf dem Berg befanden, wurden ab 20 Uhr mit Helikoptern evakuiert. (viw/sda)

Die 33 schönsten Bergseen der Schweiz

Das sind die 5 Rekord-Seilbahnen unseres Landes

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TNBM 20.07.2019 12:23
    Highlight Highlight ein solches lager ist nicht einfach so zu erhalten, zudem sind sie sehr teuer und die liefefrist beträgt normalerweise mehrere wochen... glücklich ist wer eines „auf lager“ hat - was eigentlich selten der fall ist, da sie theoretisch lange halten und man sein budget nicht mit ersatzteilen belasten möchte welche man - grundsätzlich - selten braucht.
    man könnte sagen sie haben schwein gehabt, auch wenn die bahn heute samstag (vielleicht) noch ausser betrieb ist, es hätte auch august werden können.

    trotz allem, es ist ein reparierbarer schaden welcher durchaus vorkommen kann...
    • farbarch1 20.07.2019 18:28
      Highlight Highlight Niemand der bisher in der Schweiz eine Seilbahn benutzte, musste mit solchen Ereignissen rechnen. Es ist sicher gut, man bereitet sich aber darauf mental vor, ähnlich wie wenn man mit der SBB zwischen Bern und Zürich fahren möchte.

Wölfe haben im Basler «Zolli» ausgeheult – Cleopatra und Cäsar tot

Wölfe haben im Basler «Zolli» ausgeheult: Als letzte des alten Rudels sind die 2005 in Basel geborenen Cleopatra und Cäsar von ihren Altersleiden erlöst worden. Der Zoo verzichtet künftig auf Wölfe.

Die beiden Wölfe waren mit über 14 Jahren «sehr alt», wie der Zoo Basel auf einer Tafel an deren leerem Gehege festhält. Sie hätten «zunehmend unter diversen Altersbeschwerden» gelitten. Zuletzt habe die Lebensqualität der beiden sehr abgenommen. Daher habe der Zoo «beschlossen, sie zu erlösen».

Eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel