DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wildwest auf der A1: Mann schiesst auf Mann, dieser flüchtet mit Auto, das in Brand gerät

12.03.2016, 11:1512.03.2016, 11:28

Ein 37-jähriger Mann aus Kosovo hat in der Nacht auf Samstag in Spreitenbach AG auf einen gleichaltrigen Landsmann geschossen. Dieser floh mit dem Auto auf die Autobahn A1, wo das Fahrzeug in Brand geriet.

Das brennende Auto des Kosovaren ...<br data-editable="remove">
Das brennende Auto des Kosovaren ...
Kapo AG

Die Polizei nahm den möglichen Schützen und einen Komplizen fest. Der Angegriffene meldete sich gegen 3.45 Uhr über den Polizeinotruf, wie die Kantonspolizei mitteilte. Er sei beschossen worden und werde von einem Auto verfolgt. Der Anrufer fuhr Richtung Bern.

Kurz nach dem Bareggtunnel geriet das Fahrzeug dann in Brand und brannte aus. Die Polizei fand den Lenker abseits der Autobahn. Abgesehen von einigen Schürfungen, die er sich auf der Flucht zu Fuss zugezogen hatte, war der Mann unverletzt.

... und was davon übrig bleib.<br data-editable="remove">
... und was davon übrig bleib.
Kapo AG

Die Polizei fahndete unterdessen nach dem Schützen und machte ihn bei der Autobahnausfahrt Baden-West dingfest. Der im Kanton Zürich wohnhafte 37-Jährige sass am Samstag hinter Gittern. Am Morgen verhaftete die Polizei im Kanton Zürich einen mutmasslichen Komplizen, einen 43-jährigen Kosovaren.

Die genauen Umstände und das Motiv der Tat waren am Samstag unklar. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung und Gefährdung des Lebens. Auch die Ursache für den Autobrand war unklar. Während des Löschens waren alle drei Fahrspuren Richtung Bern für eine halbe Stunde gesperrt. Ab 6.30 Uhr war die A1 wieder normal befahrbar. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Angelo C.
12.03.2016 11:38registriert Oktober 2014
Sowohl der Gubrist- wie der Bareggtunnel scheint es den "integrierten Kosovaren" angetan zu haben, wo sie sich mal aus dem fahrenden Auto rausschmeissen, oder ersatzweise mal auf den Gegner oder auch Kollegen zu schiessen. Die treffen sich auch oft auf dem A1-Parkplatz des Fressbalkens Würenlos, wo sie einander ihre getunten Mittelklasse-Guetzli vorführen und dabei zu nächtlicher Stunde die Motoren aufheulen lassen.

Es geht eben nichts über die Kultur des rotschwarzen Albaner-Adlers 😉!
23125
Melden
Zum Kommentar
avatar
Staal
12.03.2016 11:54registriert März 2014
wieso kennt oder erahnt man die Geschichte schon bevor man sie liest? Wahnsinn was jeweils abläuft nachts zwischen ZH und Baden.
1286
Melden
Zum Kommentar
avatar
SwissGTO
12.03.2016 15:21registriert August 2015
Wird der jetzt ausgeschafft? Versuchte Tötung, Gefährdung dritter. Mit der DSI wäre der jetzt weg.
6520
Melden
Zum Kommentar
18
Krankenkassen nähern sich bei Prämien an: Weniger Vorteile durch Wechsel für Versicherte

Die Prämiendifferenz zwischen den teuersten und billigsten Krankenkassen nimmt im Jahr 2023 laut einer Analyse des Vergleichsdiensts Comparis deutlich ab. Damit können weniger Versicherte ihre Prämien durch etwa einen Krankenkassenwechsel reduzieren.

Zur Story