Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
PID

Bild: Screenshot/Kommittee ja zur Fortpflanzungsmedizin

«Hallo, liebe Designerbabys» – die Twitter-Reaktionen zur #PID

Das Schweizer Stimmvolk sagt mit knapp 62 Prozentpunkten «Ja» zu Änderung des Verfassungsartikels zur Präimplantationsdiagnostik. So reagiert das Volk auf Twitter.



(lae)

Stillende Mütter: Eine Fotografin verwandelt sie in stolze Göttinnen

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Muggeseckli 14.06.2015 23:04
    Highlight Highlight Ich denke die Gegner verstehen nicht ganz um was es wirklich geht. Es wird niemand gezwungen diesen Test zu machen. Wer dies nicht will muss es auch nicht tun. Ich hingegen finde es sehr sinnvoll und wiso sollte dieser Test nicht erlaubt werden? Das christliche Weltbild ist lange überholt.
  • Hackphresse 14.06.2015 19:35
    Highlight Highlight Vergessen die christlichen Fundamentalisten langsam wie Demokratie funktioniert? Bin enttäuscht :( Schliesslich wird mit dieser Abstimmung nicht die Freiheit beschnitten, sondern erweitert. Jeder kann sich selbst aussuchen, wie er leben will.
  • Bijouxly 14.06.2015 19:07
    Highlight Highlight Da können die Gegner jammern wie sie wollen, offenbar ist denen der Gang an die Urne zu schwer. Das nennt man dann wohl demokratische Selektion.
  • Zeit_Genosse 14.06.2015 18:44
    Highlight Highlight Zum Mitschreiben. Jetzt darf man gesetzlich lediglich das ausserhalb des Mutterleibs tun, was man vorher im Mutterleib bereits tun durfte. Das macht insofern Sinn, dass man befruchtete Eizellen bereits vor dem Implantieren auf Erbkrankheiten untersuchen kann und nicht erst im Mutterleib, wo ethisch-menschliche Konflikte noch schwerer wiegen.
  • who cares? 14.06.2015 18:22
    Highlight Highlight Ach du meine Güte, was sich da alles auf Twitter tummelt. Zum Glück repräsentierten sie heute nicht die Mehrheit des Volkes.

Jede 5. Frau erfährt sexuelle Gewalt – jetzt handeln 6 Politikerinnen aus 6 Parteien

Jede zweite Frau in der Schweiz wurde schon einmal sexuell belästigt. Jede fünfte Frau hat in ihrem Leben schon einmal ungewollt sexuelle Handlungen erlebt. Jede achte Frau wurde schon einmal gegen ihren Willen zu Sex gezwungen. So lauten die Zahlen einer Umfrage von gfs.bern, die im Auftrag der Nichtregierungsorganisation Amnesty International durchgeführt wurde und deren Ergebnisse Ende Mai dieses Jahres veröffentlicht wurden.

Es ist das erste Mal, dass in der Schweiz repräsentative Zahlen …

Artikel lesen
Link zum Artikel