DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stansstad: 77-jähriger Ehemann erschiesst seine Frau

20.01.2018, 15:4920.01.2018, 16:35

Ein 77-jähriger Mann hat am Freitagabend seine 73-jährige Frau in der gemeinsamen Wohnung in Stansstad NW erschossen. Daraufhin stellte er sich der Polizei. Das Motiv und die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Der Rentner hatte sich am Freitagabend um 19.30 Uhr bei der Polizei gemeldet. Er gab an, kurz zuvor am gemeinsamen Wohnort seine Ehefrau erschossen zu haben. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte nahmen den Mann aufgrund dringenden Tatverdachts an dessen Wohnort fest.

In der Wohnung stiessen sie auf eine leblose weibliche Person, wie die Kantonspolizei Nidwalden in einer Mitteilung vom Samstag schreibt. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod der 73-jährigen Frau feststellen.

Das Motiv und die Hintergründe der Tat sind nach Polizeiangaben noch ungeklärt. Die Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Polizei geführt. Unterstützt werden sie durch das Institut für Rechtsmedizin Zürich sowie das Forensische Institut Zürich. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bus prallt in Bettingen BS in Mauer – neun verletzte Passagiere

Beim Prall eines Busses in eine Mauer in Bettingen im Kanton Basel-Stadt sind neun Insassen verletzt worden. Fünf Menschen wurden ins Spital gebracht. Polizei, Feuerwehr und Sanität waren am Donnerstagnachmittag mit einem Grossaufgebot im Einsatz.

Zur Story