Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Frisuren! Diese Klamotten! So euphorisch feierte Zürich 1990 den Start des ZVV



Nach der Eröffnung des Zürichbergtunnels wurde das Zürcher Oberland erstmals durch schnelle S-Bahnen an die Limmatstadt angebunden. Gleichzeitig wurde der Zürcher Verkehrsverbund gegründet, der nun sein 25-jähriges Bestehen feiert.

Der Verkehrsbetrieb hat aus diesem Anlass ein Video von damals veröffentlicht, das hochgradig euphorische Schweizer zeigt, die ob des neuen Angebots schier fassungslos sind. Das gilt natürlich auch für uns: Der Clip katapultiert uns in eine Zeit zurück, in der Sonnenbrillen mit farbigen Gläsern voll trendy und Vokuhilafrisuren noch nicht out waren.

Schöne Zeiten waren das – aber es ist irgendwie auch schön, dass sie vorbei sind.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wandtafel 28.05.2015 17:05
    Highlight Highlight Ich dachte mir schon dass da was nicht stimmt, die sehen aus wie die Germanistik und Philosophie Studenten an der Uni :|
  • Dysto 28.05.2015 16:25
    Highlight Highlight Die Musik ist auch ziemlich offensichtlich. Und der Satz «Nume 41 Minute vo Niederhasli! Wahnsinn!» schreit auch fast nach Sarkasmus?
  • G.Oreb 28.05.2015 15:39
    Highlight Highlight Schade dass das Video nicht von damals ist... Ansonsten hätte der Herr einen Award für die schrecklichste Frisur verdient:
    (Falls irgendjemand von sich so ein Foto zuhause hat um diese Modefrisur zur damaligen Zeit zu bestätigen, ich bitte darum!)
    Benutzer Bild
  • Anded 28.05.2015 15:16
    Highlight Highlight Natürlich ist es ein fake, sollte spätestens nach Ronald Reagan (0:01 !!!) klar sein. Aber wenn Watson schreibt es ist "von damals", und nicht gleichzeitig 1. April ist, muss man es ja glauben. :-) Die Verkleidungen sind auch ziemlich offensichtlich, automatische Willkommen-Durchsage gab es nicht, das Innere der S-Bahnen sah auch etwas anders aus, Sonntagsblick als Tabloid, und come-on... ein CNN Mikrofon?
  • Nadine Alexandra 28.05.2015 14:46
    Highlight Highlight Das Video ist neu (sieht man an den Automaten BATS. Vorher waren die mit den Postleitzahlen) ;) aber find ich hammer :D
  • pun 28.05.2015 14:04
    Highlight Highlight In meinem Hirn schreit es ganz laut "FAAAKEEE!!". Es kann nicht fassen, dass Menschen mal wegen sowas so hart ausgerastet sind.

Leichenfund bei Brand in Burgdorf – keine Hinweise auf Verbrechen

Bei einem Wohnungsbrand in Burgdorf BE haben die Rettungskräfte am frühen Montagmorgen den leblosen Körper einer Frau entdeckt. Laut Polizei gibt es bislang keine konkreten Hinweise auf Dritteinwirkung.

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus am Uferweg war der Polizei kurz vor 4 Uhr gemeldet worden. Die ausgerückten Feuerwehrleute lokalisierten das Feuer kurze Zeit später in einer Wohnung, wo sie dann auch die Leiche auffanden. Bei der Verstorbenen handelt es sich laut Polizei um eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel