DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«ZH 555» ist noch zu haben: Zweittiefstes Auto-Kontrollschild in Zürich wird versteigert

Mit «ZH 555» kommt ein besonders attraktives Kontrollschild unter den Hammer. Es ist zugleich die zweittiefste Zahl, die das Zürcher Strassenverkehrsamt in seiner Geschichte versteigert. Das Geld fliesst in die Staatskasse.



Lärm beeinträchtigt die Gesundheit. Mit einer rücksichtsvollen Fahrweise könnte der Lärm in der Nacht reduziert werden. Darauf soll der nationale Aktionstag

Bild: KEYSTONE

Die Auktion des Auto-Kontrollschilds «ZH 555» findet zwischen Donnerstag, 11. Juni, bis Mittwoch, 17. Juni, statt, wie der Kanton Zürich am Donnerstagmorgen mitteilte.

Zuständig ist das Strassenverkehrsamt des Kantons Zürich. Pro Jahr werden rund 3.5 Millionen Franken mit Versteigerungen von attraktiven Kontrollschilder erzielt. Die Einnahmen fliessen in die allgemeine Staatskasse des Kantons Zürich.

Das Strassenverkehrsamt versteigert seit 1995 besonders attraktive Kontrollschilder. Bis Anfang 2018 waren es ausschliesslich vierstellige und höhere Kontrollschilder, seither sind auch dreistellige dabei. Seit 2006 finden die Auktionen online statt, jede Woche werden 27 Schilder versteigert. Die bisher tiefste Zahl war «ZH 505». (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

30 herrlich verrückte Autonummern, die du kennen musst

1 / 32
30 herrlich verrückte Autonummern, die du kennen musst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Auto-Disco als Party-Ersatz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zürcher Regierung verstiess wegen Demo-Beschränkung gegen Verfassung

Bis am 18. April waren im Kanton Zürich nur Demonstrationen bis maximal 15 Personen erlaubt. Das Zürcher Verwaltungsgericht hat diese Einschränkung nun als «unverhältnismässig» eingestuft. Sie habe gegen die Bundesverfassung verstossen.

Ein Eingriff in die verfassungsrechtlich geschützte Meinungs- und Versammlungsfreiheit sei nur zulässig, wenn die Voraussetzungen dazu erfüllt seien, schreibt das Zürcher Verwaltungsgericht in seinem Urteil, das am Donnerstag publiziert wurde.

Die 15-er-Regel, …

Artikel lesen
Link zum Artikel