Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Genfer Skandal-Politiker Stauffer will für BDP kandidieren – diese ist wenig begeistert



Der ehemalige Anführer der Genfer Protestpartei MCG, Eric Stauffer, suchte zuerst bei der CVP und nun bei der BDP eine neue politische Heimat. (Archivbild)

Der ehemalige Anführer der Genfer Protestpartei MCG, Eric Stauffer, suchte zuerst bei der CVP und nun bei der BDP eine neue politische Heimat. Bild: KEYSTONE

Eric Stauffer sorgt mit seiner angekündigten Nationalratskandidatur für die BDP in Genf für Aufruhr und Unstimmigkeiten. Die BDP Schweiz hat noch gar nicht entschieden, ob sie das Mitgliedschaftsgesuch von Stauffer positiv beantworten will.

Der ehemalige Mitgründer und Anführer der Genfer Protestpartei MCG (Mouvement citoyens genevois) hat am Montag in einem Interview der Westschweizer Zeitung «Tribune de Genève» angekündigt, für einen der zwölf Genfer Nationalratssitze zu kandidieren. Er sei der BDP Schweiz beigetreten und werde für die BDP Genf kandidieren.

Die Generalsekretärin der BDP Schweiz, Astrid Bärtschi, bestätigte am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht von Schweizer Radio SRF, dass Eric Stauffer vor einigen Tagen zwar ein Mitgliedschaftsgesuch gestellt habe. Dieses habe von der Geschäftsleitung aber noch nicht behandelt werden können. «Aus diesem Grund ist die Kandidatur nach jetzigem Wissensstand aus unserer Sicht zumindest fraglich», erklärt Bärtschi.

Wann und wie die Geschäftsleitung entscheiden wird, ist noch offen. Bärtschi lässt aber zumindest durchblicken, dass die BDP und Stauffer nicht unbedingt zusammenpassen. «Viele seiner Positionen stimmen mit unseren nicht überein», sagte Bärtschi dazu.

Bekannt für Wutausbrüche

Stauffer ist bekannt für seinen Kampf gegen Grenzgänger und seine Wutausbrüche. Als er im Genfer Grossen Rat ein Wasserglas nach einem FDP-Politiker warf, machte dies bis in die Deutschschweiz Schlagzeilen. Selbst mit seiner eigenen Partei legte sich der Mitgründer und ehemalige Parteichef des MCG an.

2016 trat Stauffer aus der Partei aus und gründete die Bewegung «Genève en Marche». Diese wurde wieder aufgelöst, nachdem sie bei den kantonalen Wahlen in Genf im April 2018 nur 4.1 Prozent der Stimmen erhalten hatte.

Zum Streit kam es diesen Frühling zudem zwischen Stauffer und dem Präsidenten der CVP Unterwallis, Serge Métrailler. Die Affäre hatte damit begonnen, dass der inzwischen im Wallis lebende Stauffer bei der CVP Unterwallis ein Beitrittsgesuch eingereicht und gleichzeitig die Medien im Alleingang darüber informiert hatte, dass er als Kandidat für die eidgenössischen Wahlen zur Verfügung stehe.

Zoff mit Unterwalliser CVP

Damit verärgerte er die Parteileitung dermassen, dass diese ihn umgehend aus der Partei ausschloss. Stauffer klagte Métrailler daraufhin wegen Ehrverletzung ein. Diese Klage wurde am vergangenen 17. Juli von der Walliser Staatsanwaltschaft eingestellt, wie verschiedene Walliser Medien am Dienstag berichteten.

Die Wallis Justiz kam laut den Medienberichten zum Schluss, dass Stauffer mit seinem Verhalten Öl ins Feuer gegossen habe und nicht umgekehrt. Aus diesem Grund wurde der Genfer dazu verurteilt, Métrailler eine Entschädigung zu zahlen. Die Sache ist allerdings noch nicht erledigt. Denn der streitbare Stauffer hat sich entschieden, innerhalb der zehntägigen Frist Rekurs einzulegen, wie seine Anwältin Anny Kasser-Overney bestätigte.

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • michiOW 06.08.2019 14:51
    Highlight Highlight Dieser Mann hört sich weder langweilig noch gut an, passt also nicht zur BDP.😜
  • Magnum 06.08.2019 12:40
    Highlight Highlight Stauffer ist eine mit diversen Ressentiments befrachtete, verkrachte Existenz und ein narzisstisches Grossmaul. Zudem ist er ein staatsfeindlicher Demagoge, der sich bei seinen Forderungen kaum von Zwängen des Faktischen beeindrucken lässt. Wie dies genau zur BDP als konstruktive Kraft rechts der Mitte passen soll, weiss wohl nur Stauffer allein. Er soll doch einfach nochmals eine neue Partei mit Namen "l'état c'est Stauffer" gründen. Ehrlich währt am längsten und so.

Alle Personen, die in den National- und Ständerat gewählt wurden

200 Nationalrats-und 46 Ständeratssitze werden heute verteilt. Hier sind alle Personen, die in ihren Kantonen den Einzug ins Parlament geschafft haben.

Nationalrat:Hansjörg Knecht (SVP, bisher)Thomas Burgherr (SVP, bisher)Andreas Glarner (SVP, bisher)Martina Bircher (SVP, neu)Jean-Pierre Gallati (SVP, neu)Benjamin Giezendanner (SVP, neu)Yvonne Feri (SP, bisher)Cédric Wermuth (SP, bisher)Gabriela Suter (SP, neu)Thierry Burkart (FDP, bisher)Matthias Samuel Jauslin (FDP, bisher)Ruth Humbel (CVP, bisher)Marianne Binder-Keller (CVP, neu)Irène Kälin (Grüne, bisher)Beat Flach (GLP, bisher)Lilian Studer (EVP, neu)

Ständerat:Niemand gewählt: Zweiter …

Artikel lesen
Link zum Artikel