DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Klischeekeule aus der Hauptstadt

Die Schweiz aus Berner Sicht – bös, bööös, böööööös

17.04.2014, 13:3501.05.2014, 16:13
Roman Rey
Folgen

Naturgemäss haben wir uns etwas Zeit gelassen und den Zürchern, Wallisern, Baslern und St. Gallern mit ihren Vorurteilen den Vortritt gelassen. Jetzt ist aber die Hauptstadt dran: Wir präsentieren die Berner Klischeekarte.

Die Nutzer der App können unter diesem Link hineinzoomen.

Grundlage für diese Karte bildeten die Weltvorurteilskarten von Alphadesigner.

Bild: watson 

Speziellen Dank auch dem User Bär Drei, der uns auf seine eigene Berner Vorurteilskarte aufmerksam gemacht hat: Auf seiner Facebook-Seite können Sie diese in der hohen Auflösung betrachten.

Lesen Sie hier den 1. Teil: Europa aus Schweizer Sicht 
Lesen Sie hier den 2. Teil: Die Schweiz aus Zürcher Sicht 
Lesen Sie hier den 3. Teil: Die Schweiz aus Walliser Sicht  
Lesen Sie hier den 4. Teil: Die Schweiz aus Basler Sicht 
Lesen Sie hier den 5. Teil: Die Schweiz aus St.Galler Sicht 
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Corona bei Haustieren gefährlich? Hongkong tötet 2000 Hamster, Schweiz beruhigt

Auch Haustiere können sich mit dem Coronavirus infizieren – das haben bereits einige Fälle gezeigt, in der Schweiz beispielsweise bei ein paar Katzen aus Covid-Haushalten. Das verunsichert manche Haustierbesitzer: Welche Rolle spielen die kleinen Mitbewohner bei der Virusverbreitung? Und wie gefährlich ist Omikron für sie?

Zur Story