DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das Brienzer Rothorn im Berner Oberland.
bild: Martin Abegglen

Wanderer im Berner Oberland tödlich verunfallt



Ein 61-jähriger Wanderer aus dem Kanton Bern ist am Sonntagmorgen bei Brienz BE tödlich verunfallt. Der Mann, der vom Brienzer Rothorn her allein talwärts unterwegs war, fiel gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei beim sogenannten Briefengrat einen Hang hinunter.

Dort fanden andere Wanderer den schwer verletzten Mann und alarmierten die Berner Kantonspolizei, wie letztere und die Staatsanwaltschaft Berner Oberland am Montag mitteilten. Im Spital erlag der 61-Jährige seinen schweren Verletzungen. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sind im Gang. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Berner Wildhüter hat die Wölfin F78 abgeschossen

Die Berner Wölfin F78, die nach mehr als 35 Nutztierrissen vom Kanton Bern zum Abschuss freigegeben worden ist, lebt nicht mehr. Ein Berner Wildhüter hat das Tier am Sonntag in der Region Gürbetal-Gantrisch abgeschossen.

Wie die Kantonsverwaltung am Montag mitteilte, versuchte das Tier in eine geschützte Nutztierherde einzudringen. Der Kadaver wurde zur Untersuchung ins Tierspital Bern gebracht. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich bei dem Tier um die Wölfin F78 handelt.

Am 19. Februar hatte …

Artikel lesen
Link zum Artikel