DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

21-Jähriger brachte in Chur falsche 50er unters Volk

17.06.2016, 16:42

Die Bündner Polizei hat einem 21-jährigen Geldfälscher das Handwerk gelegt. Der junge Mann hatte im Raum Chur und Umgebung eine Reihe selbst fabrizierter 50er Noten in Umlauf gebracht.

Diese 50er sind echt und haben mit der Geschichte rein gar nichts zu tun.<br data-editable="remove">
Diese 50er sind echt und haben mit der Geschichte rein gar nichts zu tun.
Bild: KEYSTONE

Wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitag mitteilte, gestand der 21-jährige, in Chur wohnhafte türkische Staatsangehörige, mehrere 50er Noten an seinem Arbeitsplatz hergestellt und einen Teil davon an Kiosken und in Geschäften in Umlauf gesetzt zu haben.

Um seine Spuren zu verwischen und von seiner Person abzulenken, legte der Tatverdächtige zudem an verschiedenen Örtlichkeiten in Chur gefälschte 50er Noten aus.

Mehr zum Thema

Aufgrund ihrer Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass noch etwa vierzig Stück gefälschter Noten im Umlauf sind. Beim Entgegennehmen von 50er Noten sei also weiterhin Vorsicht geboten, hiess es. Der Tatverdächtige wird sich wegen Geldfälschung und in Umlaufsetzen falschen Geldes vor der Staatsanwaltschaft Graubünden verantworten müssen.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Murschetg
17.06.2016 22:06registriert Mai 2016
Getürkte Fünfziger, hätte ich fast vermutet.
550
Melden
Zum Kommentar
avatar
Matrixx
17.06.2016 17:10registriert März 2015
Sind das die Noten, die beidseitig gleich bedruckt sind? Und ist das das Genie, das diese Noten "gefälscht" hat?
551
Melden
Zum Kommentar
9
Die Immobilienpreise steigen weiter – trotz höherer Zinsen

Die Preise für Immobilien sind im ersten Halbjahr weiter gestiegen. Aufgrund der gestiegenen Zinsen wurden Hypotheken mit kürzeren Laufzeiten beliebter.

Zur Story