Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT -- Die Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie die Stadtpolizei sind im Einsatz, um das Feuer am Zuercher Bahnhofplatz einzudaemmen und ein Uebergreifen auf andere Gebaeude zu verhindern. Der Brand ereignete sich in der Nacht von Samstag, 25. August 2018, in Zuerich, in der Naehe des Hauptbahnhofs. (KEYSTONE/HANDOUT/Schutz und Rettung Zuerich) 
*** HANDOUT, NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Brand im August 2018 in Zürich: Die grösste Alarmzentrale der Schweiz hat die Umstellung auf digitale Telefonie verschoben ... archivBild: SCHUTZ UND RETTUNG ZUERICH

Technik-Fail in Zürich: Notrufnummern 117 und 112 nicht erreichbar



Nachdem die Notrufnummern 112 und 117 der Zürcher Stadtpolizei wegen technischer Probleme zwei Mal nicht erreichbar waren, verschiebt Schutz & Rettung Zürich, die grösste Alarmzentrale der Schweiz, vorerst die Umstellung auf digitale Telefonie.

Die Medienstelle von Schutz & Rettung Zürich bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Samstag Recherchen von «Tele Züri». Man habe nach einer internen Risikoanalyse entschieden, dass die Umschaltung nicht wie geplant am Montag durchgeführt werde, hiess es. Dies, weil man nicht genau wisse, weshalb die Stadtpolizei Zürich zwei Mal hintereinander nicht erreichbar gewesen sei.

Der Tele-Züri-Bericht:

Video: kaltura.com

Es werde nun abgewartet, bis Swisscom herausfindet, wo der Fehler liegt. Wann nun auf die digitale All-IP-Technologie umgestellt werde, sei offen. Laut Swisscom führte eine Änderung der Systemkonfiguration zu den Problemen bei der Stadtpolizei Zürich. Swisscom nehme den Entscheid zur Kenntnis, hiess es weiter.

Die Notrufnummern 112 und 117 der Zürcher Stadtpolizei waren am Freitagvormittag wegen technischer Probleme erneut nicht erreichbar. Notrufe wurden teilweise an die Kantonspolizei Zürich oder an die Kantonspolizei Bern weitergeleitet.

Die umgeleiteten Notrufe wurden durch die Einsatzzentralen der Kantonspolizei wieder an die Stadtpolizei Zürich zurückgeleitet. Die Umleitung der Notrufnummern an die Kantonspolizei ist Bestandteil des Notfallkonzeptes, das bei Störungen automatisch aktiviert wird. Weiterhin erreichbar war die Stadtpolizei über die Nummer 044'411'71'17.

Die Zürcher Polizeinotrufnummern waren bereits vergangene Woche am Mittwochnachmittag vorübergehend nicht erreichbar. Bei Wartungsarbeiten des Systemanbieters war es zu unerwarteten Störungen gekommen.

Die Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung setzt derzeit auf das gleiche analoge Telefonsystem wie die Stadtpolizei Zürich. Im Hinblick auf die Abschaltung der analogen Telefonie hätte die Zentrale auf die neue digitale Technologie umgerüstet werden sollen.

(dsc/sda)

Ausschreitungen bei «Marsch fürs Läbe» in Zürich

Die Limmat in Zürich ist grasgrün – was dahinter steckt

Play Icon

Bilder aus vergangenen Zeiten: So sahen Zürich, Basel, Luzern und die Welt einmal aus ...

Quartierbahnhof, Drogenhölle, Hipstermeile: Die Geschichte des Letten in 9 Vorher-nachher-Bildern 

Link zum Artikel

13 Vorher-Nachher-Bilder aus Basel: Als der Marktplatz noch den Autos gehörte

Link zum Artikel

16 Vorher-nachher-Bilder: So brav sah die Langstrasse aus, bevor sie zur nationalen Partymeile wurde

Link zum Artikel

20 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass wir unsere Welt verändert haben

Link zum Artikel

12 Vorher-nachher-Bilder aus der Büezer-Stadt Zürich, als im Schiffbau noch Schiffe gebaut wurden

Link zum Artikel

Wow! So sah Luzern aus, bevor die Japaner die Stadt ins Internet gestellt haben

Link zum Artikel

Nächster Halt: Zürich Hauptbahnhof – so eindrücklich entwickelte sich der grösste Bahnhof der Schweiz

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Bilder aus vergangenen Zeiten: So sahen Zürich, Basel, Luzern und die Welt einmal aus ...

Quartierbahnhof, Drogenhölle, Hipstermeile: Die Geschichte des Letten in 9 Vorher-nachher-Bildern 

0
Link zum Artikel

13 Vorher-Nachher-Bilder aus Basel: Als der Marktplatz noch den Autos gehörte

6
Link zum Artikel

16 Vorher-nachher-Bilder: So brav sah die Langstrasse aus, bevor sie zur nationalen Partymeile wurde

18
Link zum Artikel

20 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass wir unsere Welt verändert haben

6
Link zum Artikel

12 Vorher-nachher-Bilder aus der Büezer-Stadt Zürich, als im Schiffbau noch Schiffe gebaut wurden

6
Link zum Artikel

Wow! So sah Luzern aus, bevor die Japaner die Stadt ins Internet gestellt haben

10
Link zum Artikel

Nächster Halt: Zürich Hauptbahnhof – so eindrücklich entwickelte sich der grösste Bahnhof der Schweiz

5
Link zum Artikel

Bilder aus vergangenen Zeiten: So sahen Zürich, Basel, Luzern und die Welt einmal aus ...

Quartierbahnhof, Drogenhölle, Hipstermeile: Die Geschichte des Letten in 9 Vorher-nachher-Bildern 

0
Link zum Artikel

13 Vorher-Nachher-Bilder aus Basel: Als der Marktplatz noch den Autos gehörte

6
Link zum Artikel

16 Vorher-nachher-Bilder: So brav sah die Langstrasse aus, bevor sie zur nationalen Partymeile wurde

18
Link zum Artikel

20 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass wir unsere Welt verändert haben

6
Link zum Artikel

12 Vorher-nachher-Bilder aus der Büezer-Stadt Zürich, als im Schiffbau noch Schiffe gebaut wurden

6
Link zum Artikel

Wow! So sah Luzern aus, bevor die Japaner die Stadt ins Internet gestellt haben

10
Link zum Artikel

Nächster Halt: Zürich Hauptbahnhof – so eindrücklich entwickelte sich der grösste Bahnhof der Schweiz

5
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • GraveDigger 27.10.2019 07:31
    Highlight Highlight Spannende Entwicklung. Die Digitalisierung bringt nur Vorteile. Bei uns in der Firma hatten wir 25 Jahre eine bcs64 Telefonzentrale ISDN, hat nie Probleme gemacht. Mal ein Wackelkontakt an einen Telefonhörer war glaube ich die grösste Störung. Seit Umstellung auf Voip nur noch Ärger und immense Kosten mit dutzenden Softwareupdates, Anrufe versanden, kommen nicht zu Stande, Rufnummern werden falsch angezeigt, wildfremde plötzlich am Apparat. Störgeräusche, Verzögerungen, Unterbrüche. Aber dafür das ganze in HD-Qualität. Danke BAKOM für die IP-Telefonie, wir wollten schon immer Erlebnistelefonie
    • Madeso 27.10.2019 19:41
      Highlight Highlight Da würde ich den Fehler eher bei eurer IT-Abteilung suchen als bei der Technologie.
    • GraveDigger 28.10.2019 09:46
      Highlight Highlight @Madeso
      Liegt wohl nicht immer an der IT-Abteilung, bisher war das selten der Fall. Wohl eher an der stümperhaften Firmware auf den Geräten.
      Nur schon der ganze Elektroschrott der mit der IP-Telefonie fabriziert wird ist enorm. Ein Telefon mit EOL ist einfach krank. Dazu kommen noch die ganzen Sicherheitsprobleme die die IP-Telefonie mitbringt.
      Ich will lediglich telefonieren mit einem Telefon, mehr nicht.. ich brauch weder farbiges Display noch Android oder ein anderer Murks als Betriebssystem.. 12 Tasten reichen, das ganze Robust an einer zwei oder vierdrahtleitung.
    • Simon Probst 28.10.2019 12:06
      Highlight Highlight ein telefon mit EoL ist nicht krank, sondern "gut für die wirtschaft" ;)
  • Nurmalso 27.10.2019 07:17
    Highlight Highlight Ja ja technische Probleme

    Wohl wieder mal die Telefonrechnung nicht bezahlt.
  • flubi 26.10.2019 18:59
    Highlight Highlight Wie kommt man eigentlich auf den blöden Namen „Schutz und Rettung Zürich“? Auf der ganzen Welt heisst dies „Alarmzentrale“.
    Aber in der Weltstadt Zürich eben anders.
    • Brömbröm 26.10.2019 19:18
      Highlight Highlight Es ist nicht nur die alarmzentrale, sondern die ganze organisation inkl ausrückender ambulanz und feuerwehr, die so heisst.
      In den usa auch geläufig unter dem namen fire and rescue z. B.
    • Supermonkey 26.10.2019 19:50
      Highlight Highlight Es ist die Alarmzentrale von Schutz und Rettung Zürich.
    • Hierundjetzt 26.10.2019 20:00
      Highlight Highlight In Bern heisst es dann wie? Hm? Grüessech Füürweeeeehr nume nid gschrpääängt.
    Weitere Antworten anzeigen

Polizei verhaftet illegal praktizierende Ärztin und ihre Helferinnen in Adlikon ZH

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagvormittag in Adlikon bei Regensdorf ZH eine illegal praktizierende Ärztin und deren beiden Assistentinnen verhaftet. Das Trio bot als illegale medizinische Dienstleistung Spritzen an, die Fett abbauen sollen.

Bei der Kontrolle der verdächtigen Wohnung in Adlikon trafen die Fahnder auf eine Ärztin und zwei Assistentinnen, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte. Die Frauen im Alter von 41 bis 53 Jahren sind serbischer Nationalität. Sie hielten …

Artikel lesen
Link zum Artikel