Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Autofahrer flüchtet in Chur vor Polizeikontrolle – Polizei schiesst auf Lenker



Wildwest im Bündnerland: Am frühen Samstagmorgen kontrollierte eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei Graubünden in Chur ein Fahrzeug und dessen Lenker. Der Autofahrer wollte sich jedoch der Kontrolle entziehen und flüchtete in einem Personenwagen mit St.Galler Kontrollschild.

Im Zuge des Fluchtversuchs kam es seitens der Polizei zu einem Schusswaffengebrauch, schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung. Dabei wurde der Lenker verletzt.

Der Lenker flüchtete darauf im Fahrzeug und konnte kurze Zeit später beim Autobahnanschluss Reichenau-Tamins Vial angetroffen werden. Der Lenker und dessen Beifahrer konnten durch die Polizei angehalten und kontrolliert werden. Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat die Ermittlungen aufgenommen. (meg)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Amateurschreiber 11.08.2019 13:09
    Highlight Highlight @diverse Kommentarschreiber:
    Eine Polizeikontrolle ist nicht wie ein Anruf von einem Callcenter. Man muss da teilnehmen. Es ist auch kein Standgericht. Ist etwas nicht in Ordnung, kann man die Folgen akzeptieren oder dagegen Rekurrieren. Wenn sich jemand also der Kontrolle entziehen will, hat er oder sie wahrscheinlich was auf dem Kerbholz.
    Grundsätzlich gilt immer die Unschuldsvermutung. Aber die Polizei ist eben auch in der Pflicht, Verbrechen zu verhindern oder zu unterbinden. Wenn man sich der Kontrolle zu entziehen versucht, macht man sich erst recht für die Polizei interessant!
  • Charlie Brown 11.08.2019 07:01
    Highlight Highlight „Autofahrer flüchtet in Chur vor Polizeikontrolle – Polizei schiesst auf Lenker“

    Gemäss Artikel war die Reihenfolge aber genau umgekehrt. Schon nich relevant, ne?

    • Kloschüssel 11.08.2019 08:09
      Highlight Highlight suedostschweiz.ch hats genau umgekehrt (richtig).
  • Elephant Soup slow cooker recipes 11.08.2019 01:34
    Highlight Highlight Da gönne ich mir in Chur eine Ferienauszeit vom "brutalen" Basel, und dann sowas :)
  • fabsli 10.08.2019 17:54
    Highlight Highlight Ist schon Jagdsaison oder wie?
  • Platon 10.08.2019 17:03
    Highlight Highlight Wie wärs mit Nummernschildmerken?
    • Hugo Hugentobler 11.08.2019 15:00
      Highlight Highlight Ja genau. Weil Einbrecher, Bankräuber und Diebesbanden ja nicht als erstes an der Grenze ein Kontrollschild klauen. Und wer der Fahrer war, lässt sich im Nachhinein sicher auch locker Beweisen!
  • Spi 10.08.2019 15:46
    Highlight Highlight Der scheint ja mächtig was auf dem Kerbholz zu haben. Recht so! Grobe Missachtung der Staatsgewalt! Aber wahrscheinlich finden einige, dass dar Waffeneinsatz nicht gerechtfertigt ist. Meiner Meinung nach aber schon. Geht ja gar nicht, sich einfach so einer Kontrolle entziehen zu wollen und dann einfach davonbrettern zu können.
  • no-Name 10.08.2019 14:59
    Highlight Highlight Sehr verhältnismässig... mol!
    • no-Name 11.08.2019 15:50
      Highlight Highlight 27 ⚡️-er sind ernsthaft der Ansicht das Sich einer Kontrolle entziehen ein Grund für Schusswaffeneinsatz sind?!?
  • Heini Hemmi 10.08.2019 14:58
    Highlight Highlight Da bin ich ja mal gespannt, ob der Schusswaffengebrauch verhältnismässig war. Die Hürden dafür sind jedenfalls sehr hoch.

Corona-Kredite ins Ausland überwiesen: Betrüger gehen den Behörden in der Waadt ins Netz

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Waadt hat eine Untersuchung gegen Kreditbetrüger wegen mutmasslich betrügerischer Verwendung von Corona-Krediten eingeleitet. Mehr als anderthalb Millionen Franken sollen ins Ausland überwiesen worden sein. Eine Person wurde in Untersuchungshaft genommen.

Die Räumlichkeiten mehrerer Unternehmen wurden am 19. Mai durchsucht und zahlreiche Konten eingefroren, wie die Waadtländer Polizei und die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Es wurde eine Untersuchung …

Artikel lesen
Link zum Artikel