Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hund beisst Golden Retriever in Binningen BL fast zu Tode – doch Frauchen haut einfach ab

In Binningen reisst sich ein Hund von der Leine los und geht auf ein Golden-Retriever-Weibchen los. Die Hündin muss notoperiert werden. Von der Halterin des aggressiven Tiers fehlt jede Spur.

Benjamin Wieland / ch media



This undated photo provided by Helen Avery show family golden retriever, Kenyon, in McMinnville, Ore. Kenyon has been honored by the Yamhill County Sheriff for digging up $85,000 worth of black tar heroin in the family's backyard. (Helen Avery via AP)

Bild: AP/HELEN AVERY

Die Attacke ereignete sich am Mittwoch, 7. August, in Binningen. Um 18 Uhr war eine Hundehalterin mit ihrem Tier auf dem Birsigweglein zwischen Blumenstrasse und Gorenmattstrasse unterwegs, wie die Gemeinde mitteilt.

Der Hund riss sich los und griff einen Golden Retriever an, der angeleint war. «Die Hündin erlitt dadurch mehrere Bisswunden und musste notoperiert werden.»

Gesuchte Frau war mit zwei Hunden unterwegs

Die Halterin des aggressiven Tiers verliess den Tatort, ohne Name und Adresse zu hinterlassen. Die Gemeindepolizei bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Beim angreifenden Hund handle es sich um einen mittelgrossen Rüden mit kurzem Fell mit grau-weisser Schattierung. Er habe laut Beschreibungd er Polizei «eine kurze Leine um die Schnauze» getragen, jedoch ohne Halsband.

Die gesuchte Halterin hatte einen zweiten kleineren Hund dabei. Es könnte sich um einen Mops handeln.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Zwei Hunde versuchen das Herz einer Katze für sich zu gewinnen

Hunderettung in letzter Sekunde

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DemonCore 15.08.2019 14:28
    Highlight Highlight Zu viele Leute halten sich Viecher in der Schweiz, meistens können sie nicht damit umgehen. Das ist schlecht für alle, auch für die Tiere selbst, vor allem aber für die Umwelt.

    Es sollte etwa tausend Hunde und zweitausend Katzen geben in der ganzen Schweiz. Oft sind es ja verkappte Therapietiere, weil deren Halter keine normalen Beziehungen zu anderen Menschen haben können. Dann muss dann ein armer Hund oder eine Katze herhalten. Traurig.
    • Switch_on 16.08.2019 11:14
      Highlight Highlight Was für ein völlig deplatzierter Kommentar.

      Das es einige Hundehalter gibt, welche ihre Tiere nicht im Griff haben ist korrekt.

      Aber ihren Tierhass hinter der Behauptung zu verstecken, dass die Halter nicht sozial sind ist absolut lächerlich.

      Wenn sie Hunde und Katzen nicht mögen, dann lassen sie es. Sie müssen ja nichts mit ihnen zu tun haben. Das ist ihr gutes Recht.
    • DemonCore 16.08.2019 13:50
      Highlight Highlight Ich habe überhaupt keinen Tierhass, im Gegenteil, die meisten Tiere tun mir leid, vorallem diejenigen bei den überforderten Besitzern. Tierhalter sind fast immer Egoisten gegenüber ihrem Tier und gegenüber ihren Mitmenschen. So aggressiv wie sie auf Kritik reagieren gehören sie wohl auch dazu?
    • Switch_on 17.08.2019 05:56
      Highlight Highlight Nein, ich besitze kein Haustier und werde mir auch keines zu tun.

      Da ich mit einem 100% Job und Hobbies keine Zeit für ein Haustier habe.

      Deine Pauschalisierung ist nicht nur falsch sondern auch ein generelle momentane Erscheinung die mich stört.
  • Th. Dörnbach 15.08.2019 12:34
    Highlight Highlight Die "Leine ums Maul" war wahrscheinlich ein sogenanntes "Halti". Ein Hilfsmitttel für Leute, die nicht mit Hunden umgehen können.
  • chrisdea 15.08.2019 11:36
    Highlight Highlight Bisserl vage, die Beschreibung...
  • Alterssturheit 15.08.2019 11:23
    Highlight Highlight OK Danke, mache mich gleich auf die Suche...

Cute News

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel