Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine ordentliche Verwahrung: «Carlos» alias Brian wird zu 4 Jahren Strafe verurteilt



«Carlos» alias Brian wird eine Therapie absolvieren müssen. Das Zürcher Bezirksgericht hat entschieden, den 24-jährigen Kampfsportler zu einer Freiheitsstrafe von 4 Jahren und 9 Monaten zu verurteilen. Diese Strafe wird jedoch zugunsten eine stationären Massnahme aufgeschoben.

Mit diesem Urteil hat das Gericht einen Zwischenweg gewählt. Die Staatsanwaltschaft forderte 7.5 Jahre Gefängnisstrafe, die Verteidigung plädierte auf Freispruch.

Das Gericht verurteilte ihn wegen versuchter schwerer Körperverletzung, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Drohung gegen Behörden und Beamte und Beschimpfung. Brian war angeklagt, weil er zahlreiche Polizisten, Mithäftlinge und Gefängnisangestellte angegriffen hatte. Er bleibt in Sicherheitshaft, mindestens bis am 6. Mai 2020.

(ohe/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

139
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

139
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • thompson 06.11.2019 17:44
    Highlight Highlight fair .
  • FischersFritz 06.11.2019 17:29
    Highlight Highlight Den Täter zum Opfer zu machen ist gerade en vogue. Mit dieser kleinen Verwahrung ist die nächste Gewalttat von Brian so sicher wie das Amen in der Kirche. Hoffen wir, dass das nächste Opfer dieses Gewalttäter den Angriff überleben wird...
    • Max Dick 06.11.2019 19:36
      Highlight Highlight Wissen Sie überhaupt, was eine "kleine Verwahrung" bedeutet?
    • FischersFritz 06.11.2019 21:54
      Highlight Highlight Die Ziele der kleinen Verwahrung erweisen sich in der Praxis sowohl unter dem Gedichtspunkt der Resozialisierung als auch der Prävention leider als reines Wunschdenken. Der Gedanke an die zukünftigen Opfer ist daher leider wohl der einzig realistische neben all der Sozialromantik
  • wasps 06.11.2019 17:13
    Highlight Highlight Hoffe, dass er seine Chance nutzt. Und der Boulvard ihn endlich in Ruhe lässt (was er natürlich nicht tun wird).
    • Max Dick 06.11.2019 19:35
      Highlight Highlight Der Boulevard schreibt über das, was die Leute interessiert. Und da Sie den entsprechenden Artikel nicht nur angeklickt, sondern auch gleich kommentiert haben, haben Sie Ihren Beitrag dazu geleistet, dass er weiterhin über ihn berichten wird.
  • Maragia 06.11.2019 16:51
    Highlight Highlight Und die Sportlerin, welche Drogen geschmuggelt hat, kriegt 8 Jahren (Ja anderes Land und so, aber doch auch Europa). Schon krass!
  • ste-kuede85 06.11.2019 16:50
    Highlight Highlight Eine unverhältnismässig harte Strafe für Brian, der von den Medien regelrecht zermürbt wurde. Ich hoffe, sein Anwalt zieht den Fall weiter.
    • glass9876 06.11.2019 17:11
      Highlight Highlight Und ich hoffe, die stationäre Massnahme zeigt Erfolge, dann wäre allen geholfen.
    • Cadderly 06.11.2019 17:12
      Highlight Highlight das mag stimmen, aber da wir in der Gegenwart leben möchte ich Brian trotzdem nicht alleine in der Nacht begegnen. Hatte er - wie wir alle auch - einen schlechten Tag kann es passieren das man im Spital landet. Die Aufhebung zu Gunsten einer stationären Massnahme gibt ihm jedoch eine letzte Möglichkeit sein Temperament und sich selber besser kennen zu lernen.
    • Amras 06.11.2019 17:19
      Highlight Highlight Bei aller Zermürbungen, die ihm widerfahren sind, ist es, ohne tiefere Kenntnisse zu haben, klar, dass er diese Taten verübt hat. Daher finde ich das Strafmass für alle Beteiligten nicht nur einen guten Kompromiss, sondern auch fair. Es ist hier auch mal an Brian zu zeigen, dass er nicht nur Opfer ist, der immer gegen andere kämpfen muss, sondern, dass er für sich selber auch mal was Gutes macht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Now 06.11.2019 16:29
    Highlight Highlight Meiner Meinung eine gute Entscheidung. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Fall grundlegend aufgearbeitet um klar zu machen wie Medien, Behörden und die Gesellschaft als Ganzes zu dieser Eskalation beigetragen haben.
  • Lowend 06.11.2019 16:12
    Highlight Highlight glücklicherweise hatten die Richter den Mut, sich nicht dem Druck des Volchs zu unterwerfen und fällten ein hartes, aber auch gerechtes Urteil, das dem Delinquenten eine echte Chance bietet.
  • Asmodeus 06.11.2019 16:10
    Highlight Highlight Sehr gut. Eine Therapie ist das Einzige bei dem ich Erfolgschancen sehe.

    Die Therapie wäre schon vor 15 Jahren notwendig gewesen.
    • Asmodeus 06.11.2019 18:59
      Highlight Highlight Korrektur. Vor 10 Jahren. (ich hatte ihn irgendwie älter in Erinnerung).

      Aber eine Therapie zu seiner Schulzeit hätte eventuell die ganze Gewalteskalationsspirale rechtzeitig aufhalten können. Alleine schon wegen dem offensichtlichen ADHS.

      (und das sage ich als jemand der selbst ADHS hat)
  • Ehrenmann 06.11.2019 16:08
    Highlight Highlight Und es geht weiter mit dem Täterschutz. Bei guter Führung ist der wohl nach 2 Jahren draussen und darf den nächsten unschuldigen Bürger mit der von uns bezahlten Schlägerausbildung, angreifen..
    Wie kann man jemanden mit einer "Hohen Rückfall Gefahr" so milde "bestrafen"....

    Ich bin ja für die Resozialisierung, aber wenn Hopfen und Malz verloren ist..
    • Asmodeus 06.11.2019 18:56
      Highlight Highlight Der "Ehrenmann" war wohl noch nie in psychiatrischer Behandlung.

      Eine geschlossene Therapie ist bei Weitem auch kein Zuckerschlecken. Aber immerhin das, was noch am ehesten Erfolg verspricht.

      Brian muss lernen seine Gewalt zu kontrollieren und seinen Dämonen gegenüber zu stehen. Das gelingt nicht in einer Einzelzelle.

Das neue Video von Trumps persönlicher Gaga-Pastorin raubt dir den Glauben endgültig

Sie stammt aus Mississippi und ist des Präsidenten persönliche Pastorin und spirituelle Beraterin – und seit Montag offizielle Angestellte im Weissen Haus. Multimillionärin Paula Michelle White wurde am Montag von Donald Trump offiziell eingestellt, um im Büro für Öffentlichkeitsarbeit die spirituelle Aufsicht zu übernehmen.

Paula White ist Wohlstandsevangelikale: Sie gibt vor zu glauben, finanzieller Reichtum sei ein direktes Geschenk Gottes. Wer reich ist, ist gesegnet. Wer noch reicher ist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel