Schweiz
Luftfahrt

Swiss-Maschine muss wegen defekter Klimaanlage umkehren

Workers load relief supplies of the Swiss Humanitarian Aid for to the earthquake-hit Turkey onto an airplane at Zurich Airport, on Monday, February 6, 2023 in Zurich, Switzerland. A powerful 7.8 magni ...
Bild: keystone

Swiss-Maschine muss wegen defekter Klimaanlage umkehren

22.02.2024, 16:56
Mehr «Schweiz»

Wegen einer defekten Klimaanlage hat am Donnerstagvormittag eine Maschine der Swiss ihren Flug nach Sao Paolo abbrechen müssen. Die Maschine des Typs Boeing 777-300ER musste über dem Mittelmeer wenden und nach Zürich zurückfliegen.

Wie es bei der Swiss auf Anfrage von Keystone-SDA hiess, befanden sich an Bord 145 Passagiere und 18 Besatzungsmitglieder. Die Reisenden könnten ihren Flug am frühen Nachmittag mit einem Ersatzflugzeug erneut antreten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
«Pablo Escobar der Bettelei»: Das steckt hinter dem Menschenhandel-Prozess in Genf
Ein bulgarisches Trio soll mit «seinen» Bettlern Hunderttausende Franken verdient haben, auch in der Schweiz. Der Prozess wegen Menschenhandels ist aus mehreren Gründen aufsehenerregend.

In Genf startet diese Woche ein Prozess wegen Menschenhandels, der schweizweit für Aufsehen sorgt. Ein bulgarischer Familien-Clan soll in seinem Heimatland Menschen aus prekären Verhältnissen rekrutiert und unter anderem in Genf sowie Lausanne für sich betteln lassen haben. Insider verglichen die Vorgänge in einer Recherche von CH Media mit einem «Familienunternehmen».

Zur Story