DE | FR
Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rauchentwicklung zwingt Swiss-Flugzeug zur Umkehr



Ein Airbus A 321 der Swiss musste seinen Flug nach Rom wegen Rauchentwicklung in der Kabine abbrechen. (Archivbild)

Bild: KEYSTONE

Schreck für Swiss-Passagiere: Wegen Rauchentwicklung in der Kabine hat eine Swiss-Maschine kurz nach dem Start in Zürich am Montagmorgen wieder umgedreht. Eine Ersatzmaschine ist organisiert.

Das Flugzeug war unterwegs nach Rom. Eine Swiss-Sprecherin bestätigte eine Meldung von toponline.ch. Betroffen seien 92 Passagiere, sagte die Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Beim Flugzeug handle es sich um eine Maschine des Typs Airbus A 321. Diese sei um 7.40 in Kloten gestartet und um 7.51 bereits wieder gelandet. Der Ersatzflug sei für 9.40 geplant, sagte die Sprecherin weiter. (aeg/sda)

Swiss nimmt deutsche Gewohnheit aufs Korn

So trinkt man wie ein Schweizer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Swiss baut Flugprogramm im zweiten Quartal nicht wie geplant aus

Die Airline Swiss kommt angesichts der Schwierigkeiten beim Reisen weiterhin nicht aus dem Tief. So müssen die Pläne für die Flüge im zweiten Quartal gestutzt werden.

Infolge der anhaltenden Reiserestriktionen sei frühestens im Hochsommer mit einer nennenswerten Rückkehr der Reisetätigkeit zu rechnen, teilte die Swiss am Donnerstag mit. Vor allem im zweiten Quartal werde das Flugprogramm deshalb deutlich kleiner ausfallen als ursprünglich geplant.

Konkret werde das Angebot im zweiten Quartal …

Artikel lesen
Link zum Artikel