Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weniger Asylgesuche: Bund legt zwei Bundesasylzentren still (temporär)



Der Bund legt zwei Asylzentren still, eines in Kappelen BE und eines in Muttenz BL. Er reagiert damit auf die tiefen Asylgesuchszahlen. Am Ausbau der Strukturen halten Bund und Kantone aber fest.

Die beiden Bundesasylzentren würden bis auf weiteres vollständig stillgelegt, teilte das Staatssekretariat für Migration (SEM) am Montag mit. Auch in anderen Zentren würden die Kapazitäten reduziert. Dadurch könnten die Betriebskosten um rund 30 Millionen Franken pro Jahr gesenkt werden.

Die Spielecke fuer Kinder in der Familienhalle des Bundesasylzentrums Feldreben in Muttenz, anlaesslich dem Medientag am Mittwoch, 9 November 2016. Auf der ehemaligen Abfalldeponie Feldreben in Muttenz eroeffnet das groesste Asylzentrum der Schweiz. 500 bis maximal 900 Personen sollen im Registrierzentrum des Bundes eine Unterkunft finden. Das Gebaeude verfuegt unter anderem ueber Schulzimmer, Ruheraeume, Spielzimmer und ein Raum speziell nur für Frauen. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Die Spielecke für Kinder in der Familienhalle des jetzt temporär geschlossenen Bundesasylzentrums Feldreben in Muttenz. Bild: KEYSTONE

Die Kapazitäten werden reduziert, während der Aufbau der Strukturen noch in Gang ist: Erst vor rund einem halben Jahr ist die grosse Asylreform in Kraft getreten. Die Umsetzung der beschleunigten Asylverfahren funktioniere gut, schreibt das SEM. Angesichts der anhaltend tiefen Asylgesuchszahlen habe es jedoch im Auftrag von Asylministerin Karin Keller-Sutter Massnahmen für eine optimale und effiziente Nutzung des Systems getroffen.

Ausbau geht weiter

Der Aufbau der Strukturen geht indes plangemäss weiter: Kommenden Samstag wird in Flumenthal SO ein Zentrum eröffnet, in der Nordwestschweiz ist weiterhin ein Zentrum geplant. Auch in Schwyz, wo der Standort umstritten ist, ändert sich nichts.

Ein Widerspruch ist das nicht. Staatssekretär Mario Gattiker betonte vor den Medien, dass die Lage volatil sei. Wie schnell sie sich verändern könne, habe sich im Jahr 2015 gezeigt. Der Migrationsdruck bleibe hoch, die Asylgesuchszahlen könnten wieder steigen. «Wir müssen rasch reagieren können,» sagte Gattiker. Das System müsse schwankungstauglich sein. «Am Ziel von 5000 Betten halten wir fest.»

Rasche Reaktivierung möglich

Dass der vorschnelle Abbau von Strukturen zu Problemen führen kann, hat sich in früheren Jahren gezeigt. Der damalige Asylminister Christoph Blocher reagierte mit einem Abbau auf tiefe Asylgesuchszahlen. Anschliessend fehlten Unterbringungsplätze.

Im Rahmen der Asylreform einigten sich Bund und Kantone darauf, dass der Bund 5000 Unterbringungsplätze in seinen Zentren betreibt. Damit können in den sechs Asylregionen bis zu 29'000 Asylgesuche pro Jahr bearbeitet werden.

Aktuell stehen gut 4000 Plätze zur Verfügung, die derzeit aber nur zur Hälfte ausgelastet sind. Nach der Reduktion der Kapazitäten stehen noch 2200 Plätze zur Verfügung. Damit können laut dem SEM rund 16'000 neue Asylgesuche pro Jahr bearbeitet werden. Sollten die Gesuchszahlen wieder steigen, könnten die vorübergehend aufgehobenen Plätze innerhalb von vier bis zwölf Wochen reaktiviert werden, schreibt das SEM. Die Schwankungstauglichkeit bleibe somit gewährleistet, sagte Gattiker.

Am meisten Überkapazitäten

In den letzten Jahren ist die Zahl der Gesuche kontinuierlich zurückgegangen. Bis Ende dieses Jahres rechnet das SEM noch mit rund 14'500 Asylgesuchen. Das wäre der tiefste Wert seit 2007. Bereits am 1. September hat der Bund das besondere Asylzentrum für renitente Asylsuchende in Les Verrières NE stillgelegt, das kaum belegt war. Nun folgt die Schliessung der Zentren in Kappelen und Muttenz. Laut Gattiker fiel die Wahl auf diese, weil in den betroffenen Regionen die grössten Überkapazitäten bestehen.

Auf ein geplantes Zentrum - etwa jenes in Schwyz - zu verzichten, sei keine Option gewesen. Im Parlament allerdings steht dies zur Diskussion. In der Herbstsession entscheidet der Nationalrat über Verpflichtungskredite für Asylzentren. Die SVP beantragt dem Rat, den Kredit für das Bundesasylzentrum Altstätten SG, Le Grand-Saconnex GE oder Schwyz abzulehnen.

Rückkehr schon heute effizient

Asylministerin Keller-Sutter hatte das SEM auch beauftragt, Verbesserungen beim Vollzug von Wegweisungen zu prüfen. Hier scheint es jedoch kaum noch Optimierungspotenzial zu geben: Die Schweiz gehört mit einer Quote von 56 Prozent bereits zu den führenden Ländern beim Vollzug der Wegweisungen. In der EU beträgt die Quote 36 Prozent.

Die Zahl der pendenten Rückführungen konnte in den letzten Jahren mehr als halbiert werden - auch deshalb, weil die Zusammenarbeit mit vielen Herkunftsstaaten verbessert werden konnte. Das SEM lege einen starken Fokus auf die Rückkehr, was für ein glaubwürdiges Asylsystem wichtig sei, sagte Gattiker. Es sei jedoch auf die Kooperation der Herkunftsstaaten angewiesen.

Mehr Verbindungspersonen vor Ort

Das SEM will nun «die bewährten Instrumente weiter verstärken», wie es schreibt. So will es in der Zusammenarbeit mit den Kantonen das Case Management ausbauen, also schwierige Einzelfälle eng begleiten.

Geprüft wird ausserdem ein Ausbau des Aussennetzes. Auf den Botschaften mancher Länder sind Fachpersonen stationiert, welche die Rückführung abgewiesener Asylsuchender vor Ort unterstützen. Künftig könnten solche Verbindungspersonen auch in Westafrika, am Horn von Afrika oder im mittleren Osten stationiert werden.

Einen Nutzen verspricht sich das SEM ausserdem vom überarbeiteten Visakodex, welchen die Schengen-Staaten 2020 in Kraft setzen. Die Visapolitik wird neu mit der Rückkehrpolitik verknüpft, etwa durch Restriktionen bei der Ausstellung von Visa für Bürgerinnen und Bürger aus Staaten, die sich bei der Rückkehr unkooperativ verhalten. (sda)

Die Flucht einer jungen Saudi-Araberin

Diese Kurden leben seit 49 Tagen im Flughafen Zürich

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Es reicht.

Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel

Schauspieler in Riad auf Bühne niedergestochen

Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

Link zum Artikel

Militärhilfe für Ukraine trotz Bedenken blockiert

Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Es reicht.

115
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

123
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

28
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

233
Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Schauspieler in Riad auf Bühne niedergestochen

20
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

Militärhilfe für Ukraine trotz Bedenken blockiert

0
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Es reicht.

115
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

123
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

28
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

233
Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Schauspieler in Riad auf Bühne niedergestochen

20
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

Militärhilfe für Ukraine trotz Bedenken blockiert

0
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nurmalso 09.09.2019 16:54
    Highlight Highlight Ja die Kinderecke ist ja fröhlich da wäre ich auch gern aufgewachsen.

    Man soll ja nicht gleich eine Luxuslokation bereitstellen aber zumindest die Halle hätte man schon streichen dürfen und die Rohre verkleiden. Auch wenn die Gastfreundschaft nicht immer erwiedert wird sollte so viel Anstand dürfte sein.
  • Dora da Exploda 09.09.2019 14:55
    Highlight Highlight Als Schwyzer erstaunt mich der stete Erfolg, welchen man mit dieser Salamitaktik erreicht.

    Das bereits bestehende Asylzentrum hier, welches "nur vorübergehend" aufgestellt und auch basierend auf dieser Grundlage genehmigt wurde, ist inzwischen definitiv.

    Nun möchte man ein zusätzliches errichten im "stockkonservativen, rechten" Schwyz, welches sich klar dagegen ausspricht und geeignete Standorte vorschlägt, diese sogar mitfinanzieren würde. Dies beachtet man aber nicht.

    Gleichzeitig kann man in anderen Kantonen Zentren "temporär" schliessen. Ein Schelm, wer Böses denkt...

  • [Nickname] 09.09.2019 11:24
    Highlight Highlight "Bis Ende dieses Jahres rechnet das SEM noch mit rund 14'500 Asylgesuchen. Das wäre der tiefste Wert seit 2007." Diese Aussage impliziert, es seien nur wenige Asylbewerber, die in die Schweiz kämen. Tausende oder Zehntausende Zuwanderer jährlich mit anschliessendem Familiennachzug, halte ich aber immer noch für eine grosse Zahl. Die Migranten aus den vergangenen Jahren sind ja auch noch da und nur langsam zu integrieren.
    • Alfio 09.09.2019 16:18
      Highlight Highlight Nicht jedes Gesuch ist automatisch ein Asylant der angenommen wird.
      Und auch das "Märli" mit Familiennachzug, bitte, der Zug ist abgefahren oder die Glace ausgelutscht.
  • Turicum04 09.09.2019 09:40
    Highlight Highlight Seit einigen Wochen steigen jedoch die Asylanträge wieder sprunghaft an. Eine frühzeitige Schliessung mit einer Wiedereröffnung kommt aber teurer.

Luxus-Parking fürs Velo: Die SBB verlangen Geld für die besten Plätze

In Luzern, Zürich, Basel und Solothurn startet ein Pilot-Projekt: Veloparkplätze direkt am Bahnhof können per App kostenpflichtig gemietet werden. Die Kritik: Zahlreiche Gratis-Parkplätze gehen verloren.

Bei den Velo-Pendlern zählt jede Minute: Auf den Drahtesel schwingen, an den Bahnhof radeln und möglichst nah beim Perron parkieren. Die attraktiven Veloparkplätze sind jedoch knapp – einen freien Ständer zu finden wird immer schwieriger.

Am Bahnhof Luzern starten die SBB zusammen mit dem Start-up smartmo deshalb heute Dienstag ein Pilot-Projekt. Direkt vor dem Haupteingang wurden die herkömmlichen Gratis-Parkplätze weggeräumt und für das neue Parking-System Platz gemacht: Mit der App kann …

Artikel lesen
Link zum Artikel